Sie befinden sich hier: eisfair / Pack-Eis
News News News

Content

Dateianzeige für mail (1.14.3)

usr/share/doc/mail/changes.txt
* ToDos - v1.14.3 stable - 27.07.2020 =========================== * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Falls das mail-Paket 19.07.2020 im Send-only-Modus betrieben wird (START_POP3='no' und START_IMAP='no'), so wird nun nicht mehr die Installation des mail-panda/mail-dovecot-Paketes erzwungen. (S.Puschek) + /var/install/config.d/mail.sh - Da die bekannten Webbrowser 21.07.2020 zwischenzeitlich alle die Unterstuetzung fur die als unsicher eingestuften Protokolle TLSv1 und TLSv1.1 eingestellt haben, werden diese Protokolle mit dieser Version nun auch fuer den Panda-IMAP/POP3 und Exim deaktiviert um die Sicherheit zu erhoehen. + /var/install/config.d/mail.sh - Bei Verwendung des 27.07.2020 mail-dovecot-Paketes kann nun uber den optionalen Parameter MAIL_DOVECOT_DO_DEBUG das Debug-Logging aktiviert werden. + /var/install/config.d/mail.sh - Der virtual_domains-Router wurde modifiziert, um 'Tainted filename for search'-Fehler zu vermeiden, welche seit der Umstellung auf Exim 4.94 auftreten konnten. (E.Bastiansson) + /var/install/config.d/mail.sh - Der lists-Router wurde modifiziert, um 'Tained name ... for file read not permitted'-Fehler zu vermeiden, welche seit der Umstellung auf Exim 4.94 auftreten konnten. v1.14.2 stable - 19.07.2020 =========================== * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Falls der Parameter 19.07.2020 SMTP_SERVER_SSMTP='yes' gesetzt ist, wird nun auch der Listen-Port wieder korrekt gesetzt. (R.Mische) v1.14.1 stable - 19.07.2020 =========================== * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Fehler beim Setzen der 19.07.2020 Zugriffsrechte auf Public-/Shared-Ordner korrigiert. (R.Mische) v1.14.0 stable - 18.07.2020 =========================== * Programme + Die Panda-IMAP Programme wurden in das separate mail-panda- 25.05.2020 Paket ausgelagert. + /usr/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.4.8 01.07.2020 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://www.fetchmail.info/ + /usr/sbin/exim - Umstellung auf v4.94. 02.07.2020 Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog * Skripte + /etc/check.d/mail, /etc/check.d/mail.basic, 25.05.2020 /etc/check.d/mail.exp, /etc/default.d/mail, /var/install/config.d/mail-update.sh, /var/install/config.d/mail.sh, /var/install/dialog.d/MAIL_BOX_FORMAT.sh /var/install/help/mail - Der Parameter POP3IMAP_CREATE_MBX wurde zum besseren Verstandnis in POP3IMAP_MAILBOX_FORMAT umbenannt. + /tmp/install.sh, /var/install/config.d/mail.sh - Es wurden Anpassungen vorgenommen, um die uber ein separates Paket bereit gestellten POP3/IMAP-Programme nutzen zu koennen. + /usr/bin/mailutil - Es wurde ein Wrapper-Skript fuer den 01.06.2020 mailutil-Befehl erstellt um dessen check-Befehl so zu erweitern, dass auch bei Maildir-Mailboxen eine korrekte Antwort erzeugt wird. Dies soll verhindern, dass andere Pakete, die eine Mailbox-Pruefung durchfuehren, zwingend eine Anpassung erfordern. + /tmp/install.sh, 30.06.2020 /var/install/config.d/mail.sh - Der Name der Datei in welcher der Installationsstatus einzelner benoetigter Pakete gespeichert wird, wurde von /var/spool/exim/exim- installed.info in mail-install-status.list geaendert. + /var/install/config.d/mail.sh - Public/Shared-Ordner werden nun verlaesslicher geloescht, wenn diese nicht mehr benoetigt werden. + /var/install/config.d/mail.sh - Auch bei virtuellen Domains ist es nun moeglich eigene Aliase ueber eine externe Datei zu definieren, welche dann bei der Konfiguration beruecksichtigt werden. (O.Jaehrling) + /etc/profile.d/mail.sh - Es wird nun eine individuelle 02.07.2020 Konfigurationsdatei zum Setzen der Umgebungsvariablen $MAIL mitgebracht, die einen Posteingang im maildir- Format erkennt und die Variable entsprechend setzt. + /etc/init.d/mail, /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun nur noch 03.07.2020 eine Exim-Instanz gestartet, auch wenn der Parameter SMTP_SERVER_SSMTP='yes' gesetzt wurde. + /var/install/bin/mail-check-folder-size, 09.07.2020 /var/install/config.d/mail.sh - Die Groesse der Postfaecher wird nun nur noch geprueft, wenn POP3IMAP_MAILBOX_FORMAT den Wert 'mbox' oder 'mbx' hat. + /etc/init.d/mail - Es wird nun kein Fehler mehr ausgegeben, 14.07.2020 wenn kein mail-dovecot-Startskript auf einem Server gefunden wird. (R.Bensch) v1.13.9 stable - 11.05.2020 =========================== * Programme + /usr/sbin/exim - Umstellung auf v4.93.0.4. 08.05.2020 Diese Exim Version behebt einen schwerwiegenden Fehler. Eine Aktualisierung wird deshalb dringend angeraten. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog + /usr/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.4.5 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://www.fetchmail.info/ * Skripte + /etc/check.d/mail.ext - Bei einer Erstinstallation wird nun 10.12.2019 keine Meldung wegen einer fehlerhaften Aliasdefinition mehr ausgegeben. (K.Hank) + /var/install/config.d/mail.sh - Bei Verwendung des Schalters 17.03.2020 '--updatemailpw' wird nun auch das Fetchmail-Kennwort korrekt in die Datei /etc/cram-md5.pwd geschrieben (S.Ertz). + /usr/share/doc/mil/examples/custom-systemfilter.auto_reply - 26.04.2020 Beispielfilter welcher bei Eingang spezifischer Nachrichten das Senden einer automatischen Antwort veranlasst. (D.Oezbilen) + /usr/share/doc/mil/examples/custom-systemfilter.size_reply - Beispielfilter welcher bei Eingang zu grosser Nachrichten das Senden einer automatischen Antwort veranlasst. (D.Oezbilen) v1.13.8 stable - 22.10.2019 =========================== * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Die ACL-Regeln zur Reverse 13.10.2019 DNS-Pruefung (Client host rejected: reverse DNS failure-1/-2) werden nun bei authentifizierten Verbindungen ignoriert, um Verbindungsabbrueche aus z.B. Mobilfunknetzen zu vermeiden, wenn kein Revers-DNS-Eintrag gefunden wird. (O.Jaehrling) + /var/install/config.d/mail.sh - SSLv3 wurde von der Liste der zulaessigen OpenSSL-Protokolle entfernt. + /etc/check.d/mail.exp, /var/install/config.d/mail-update.sh - 14.10.2019 SSLv3 wird vom Parameter FETCHMAIL_x_SSL_PROTOCOL nicht laenger unterstuetzt. v1.13.7 stable - 29.09.2019 =========================== * Programme + /usr/sbin/exim - Umstellung auf v4.92.3. 29.09.2019 Diese Exim Version behebt einen schwerwiegenden Fehler. Eine Aktualisierung wird deshalb dringend angeraten. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog + /usr/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.4.1 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://www.fetchmail.info/ v1.13.6 stable - 06.09.2019 =========================== * Programme + /usr/sbin/exim - Umstellung auf v4.92.2. 06.09.2019 Diese Exim Version behebt einen schwerwiegenden Fehler. Eine Aktualisierung wird deshalb dringend angeraten. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog + Die Panda-IMAP Programme unterstuetzen nun standardmaessig 31.08.2019 auch IPv6. (O.Jaehrling) * Skripte + /etc/check.d/mail, /etc/check.d/mail.exp, 25.07.2019 /var/install/config.d/mail-update.sh /var/install/config.d/mail.sh - Der bisherige Parameter SMTP_CHECK_RFC2047_LENGTH wurde in SMTP_CHECK_LINE_LENGTH umbenannt und dessen Optionen erweitert, sodass nun auf Wunsch nicht nur die Laengenpruefung der Kopf- sondern auch die der Nachrichtenzeilen deaktiviert werden kann. v1.13.5 stable - 08.07.2019 =========================== * Skripte + /tmp/preinstall.sh - Bei der Paketinstallation wird nun 20.06.2019 wieder eine Meldung ausgegeben, wenn bereits ein Paket installiert wurde was eine E-Mail-Funktion bereitstellt, wie z.B. msmtp oder ssmtp. + /var/install/config.d/mail.sh - Die ACL-Regel zur Reverse 08.07.2019 DNS-Pruefung (Client host rejected: reverse DNS failure-3) wird nun bei authentifizierten Verbindungen ignoriert, um Verbindungsabbrueche aus z.B. Mobilfunknetzen zu vermeiden, wenn kein Revers DNS-Eintrag gefunden wird. (M.Roehrig) v1.13.4 stable - 27.04.2019 =========================== * Bei der Paketerstellung fuer eisfair-64 wurden 27.04.2019 faelschlicherweise die Programmdateien fuer von eisfair-1 eingepackt. Dies wird mit dieser Version behoben. v1.13.3 stable - 25.04.2019 =========================== * Programme + /usr/sbin/exim - Umstellung auf v4.92. 25.04.2019 Diese Exim Version behebt einige Fehler. Eine Aktualisierung wird deshalb dringend angeraten. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Die create_ignore_hosts- 07.01.2019 Funktion wurde verbessert, sodass nun auch die Pruefsumme ausgewertet wird. Ausserdem erfolgt nun der bevorzugte Abruf ueber eine https-gesicherte Verbindung. + /etc/check.d/mail, /var/install/config.d/mail-update.sh, 02.02.2019 /var/install/config.d/mail.sh, /var/install/help/mail - Es wurde der neue, optionale Parameter SMTP_CHECK_RFC2047_LENGTH hinzugefuegt, ueber welchen bei Bedarf die Laengenpruefung von kodierten Nachrichtenkopfzeilen ausser Kraft gesetzt werden kann. (R.Mische) + /etc/init.d/mail - Fall der Exim-Dienst im Debug-Modus 02.03.2019 gestartet wird, werden desseb Bildschirmausgaben nun auch automatisch in eine Trace-Datei geschrieben, um so die Fehlersuche zu erleichtern. Die erzeugten Dateien heissen: /tmp/mail-exim-smtp-debug-$$.txt /tmp/mail-exim-ssmtp-debug-$$.txt v1.13.2 stable - 12.06.2018 =========================== * Programme + /usr/sbin/exim - Umstellung auf v4.91. 12.06.2018 Diese Exim Version behebt einige Fehler. Eine Aktualisierung wird deshalb dringend angeraten. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog v1.13.1 stable - 27.05.2018 =========================== * Skripte + /var/install/config.d/mail-update.sh - Bei der 12.03.2018 Aktualisierung eines Paketes werden nun keine Public- Ordner mehr deaktiviert. (G.Walter) + /var/install/config.d/mail.sh - Es wurde ein Fehler in 01.04.2018 der Funktion 'create_ignore_hosts' behoben, welcher dazu fuehrte, dass Wildcard TLDs nicht verlaesslich erkannt wurden. + /var/install/config.d/mail.sh - Es wurde ein Fehler in 15.04.2018 der Funktion 'create_ignore_hosts' behoben, welcher dazu fuehrte, dass das wget.sh-Skript nicht mehr gefunden wurde, wenn der Aufruf ueber einen Cronjob erfolgte. v1.13.0 stable - 11.03.2018 =========================== * Programme + /var/install/packages/mail - Die Paketanforderungen auf 05.03.2018 Perl 5.24.1 umgestellt. v1.12.15 stable - 25.02.2018 ============================ * Programme + /usr/bin/exim - Umstellung auf v4.90.1. 25.02.2018 Diese Exim Version behebt u.a. einen kritischen Fehler, weswegen eine Aktualisierung dringend angeraten wird. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog + /usr/bin/mail - Das mailx-Programm wurde aus dem Paket 02.02.2018 entfernt, da es zukuenftig als eigenstaendiges Paket verfuegbar ist. + Alle Programmdateien wurden von /usr/local/exim/bin nach 05.02.2018 /usr/sbin verschoben. + Die Punycode-Unterstuetzung wurde in Exim aktiviert. 08.02.2018 + Die Panda-IMAP Programme verwenden nun standardmaessig 14.02.2018 OpenSSL 1.1 und unterstuetzen TLSv1.1 und TLSv1.2. * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Falls die Daemonen imapd 30.01.2018 und ipop3d die Protokolle TLSv1.1 und TLSv1.2 unterstuetzt, werden diese nun beim Erstellen der Konfigurationsdateien automatisch aktiviert. + /var/install/config.d/mail.sh - Falls die Daemonen imapd und ipop3d die Verwendung von Diffie-Hellman-Parametern unterstuetzen, wird der entsprechende Parameter nun beim Erstellen der Konfigurationsdateien automatisch aktiviert. + /var/install/config.d/mail-update.sh - Beim Import von 04.02.2018 CSV-Dateien werden nun Dollar-Zeichen in Kennwoertern korrekt verarbeitet. (R.Mische) + /var/install/bin/mail-tools-fetchall-mail - Bei dem Abruf 20.02.2018 eines Postfachs werden im Anschluss nun die zugehoerigen Zeilen des Postfachabrufs aus der Logdatei ausgelesen und am Bildschirm angezeigt. + /var/install/bin/mail-check-folder-size - Fehler in der 14.01.2018 Ersetzroutine der Ordnernamen behoben. v1.12.14 stable - 20.12.2017 ============================ * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.90. 20.12.2017 Diese Exim Version behebt einige Fehler. Eine Aktualisierung wird deshalb dringend angeraten. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog v1.12.13 stable - 27.11.2017 ============================ * Skripte + /var/install/bin/mail-tools-fetchall-mail, 11.11.2017 /var/install/config.d/mail.sh, /var/install/menu/setup.services.mail.tools.menu - Auf Wunsch kann jetzt wieder ein "Fetchall"-Abruf angestossen werden, bei dem alle bereits gelesenen und ungelesenen Nachrichten verarbeitet werden. + /var/install/bin/-mail-check-fingerprint - Es wird nun 18.11.2017 auch geprueft, ob ein Zertifikatsfehler aufgetreten ist. + /var/install/config.d/mail.sh - Workaround fuer die kritische Sicherheitsluecke CVE-2017-16944 implementiert. Siehe auch: https://lists.exim.org/lurker/message/ 20171125.034842.d1d75cac.en.html v1.12.12 stable - 30.10.2017 ============================ * Programme/Skripte + altermime, fetchmail, send_file_from_cmd.sh - Programmpfad 30.10.2017 von /usr/local/bin auf /usr/bin umgestellt. v1.12.11 stable - 29.05.2017 ============================ * Skripte + /etc/init.d/mail - Es wurde die Pruefung der konfigurierten 24.05.2017 SMTP- und SSMTP-Ports verbessert um Warnungen zu vermeiden wenn die Standardports explizit kesetzt wurden. (F.Toerner) + /var/install/config.d/mail.sh - Die ACL 'acl_check_rcpt' wurde verbessert, sodass bei lokalen Verbindungen keine Reverse DNS-Eintraege mehr geprueft werden. Hierzu werden die Hosts bzw. Netzwerke ausgewertet, de ueber die SMTP_RELAY_FROM_HOST_..-Parameter konfiguriert wurden. + /var/install/bin/mail-check-folder-size - Es wurde ein 29.05.2017 neues Skript hinzugefuegt, welches die Groesse der Nachrichtenordner ueberwacht und bei Ueberschreiten einer Groesse von 1,7GB eine Warnnachricht an den Postfachbesitzer und bei Ueberschreiten einer Groesse von 1,9GB Warnnachricht an den Postmaster sendet. (R.Bensch) v1.12.10 stable - 21.04.2017 ============================ * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.89. 31.03.2017 Diese Exim Version behebt einige Fehler. Eine Aktualisierung wird deshalb dringend angeraten. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Die Handhabung von 29.10.2016 envelope-Parametern in der Fetchmail-Konfiguration wurde angepasst, um Warnmeldungen beim Abruf eines Multidrop- Postfaches zu vermeiden. + /etc/check.d/mail.ext, /etc/default.d/mail, 05.11.2016 /etc/default.d/mail.basic - Es wird nun bei einem deaktivieren Paket bzw. bei einer Neuinstallation kein root-Alias mehr geschrieben. (O.Jaehrling) + /var/install/bin/mail-tools-fetchall-mail, var/install/config.d/mail.sh - Es ist nun moeglich bei einem selektiven Postfachabruf neben der Option 'd - debug' auch die Option 'l - no limit' hinter der Eintragsnummer anzugeben. + /etc/check.d/mail.exp,/var/install/config.d/mail.sh - Es 08.11.2016 ist nun moeglich beim Parameter FETCHMAIL_x_ENVELOPE_HEADER auf Wunsch dem Header-Namen eine Zahl voran zu stellen, welche angibt wieviele dieser Header-Zeilen bei der Suche des Empfaengernamens uebersprungen werden sollen. Wird z.B. '1 Delivered-To:' angegeben, so wird nicht der erste, sondern der zweite Header-Eintrag diesen Namens ausgewertet. + /etc/check.d/mail, /etc/check.d/mail.basic, 17.11.2016 /etc/check.d/mail.ext - Es ist nun moeglich auch dann Aliase zu definieren, wenn der Parameter START_SMTP='yes' nicht gesetzt ist. Dies ist erforderlich, um das Paket auch im Send-Only-Modus nutzen zu koennen. (O.Jaehrling) + /etc/check.d/mail.ext - Es wird nun geprueft, ob die 10.12.2016 MAIL_USER_x_PASS-Parameter ungueltige Zeichen enthalten. + /usr/share/doc/mail/examples/forward-filter.forward_to_telegram Beispielfilter fuer die Weiterleitung von Nachrichten an - 16.01.2017 einen Telegram-Peer hinzugefuegt. + /var/install/config.d/mail.sh - Die ACL 'acl_check_rcpt' 31.03.2017 wurde erweitert um Verbindungen von Servern ohne gueltigen Reverse DNS-Eintrag abzulehnen. + /var/install/config.d/mail.sh - Die ACL 'acl_check_data' wurde erweitert um die maximal gueltige Zeilenlaenge einer SMTP-Nachricht zu pruefen. + /var/install/config.d/mail.sh - Beim Umstellen des Mailbox- 05.04.2017 Formates wird nun auch der mv-Befehl wieder korrekt gefunden. (O.Jaehrling) v1.12.9 stable - 04.07.2016 =========================== * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Falls der Parameter 14.04.2016 SMTP_SERVER_TLS_ADVERTISE_HOSTS nicht gesetzt wurde, wird nun der Eintrag 'tls_advertise_hosts =' in die Konfiguration geschrieben, um zu verhindern dass die Warnung 'No server certificate defined; TLS connections will fail. Suggested action: either install a certificate or change tls_advertise_hosts option' ausgegeben wird. (M.Roeckrath) v1.12.8 stable - 10.04.2016 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.87. 10.04.2016 Diese Exim Version behebt einige Fehler. Eine Aktualisierung wird deshalb dringend angeraten. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Falls erforderlich, 02.04.2016 wird der Pfad zum mail2fax-Skript nun aus der Datei /var/lib/eisfax/eisfax.info gelesen. (H.Bruenjes) v1.12.7 stable - 28.03.2016 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.86.2. 28.03.2016 Diese Exim Version behebt einige Fehler, die die Systemsicherheit (CVE-2016-1531) betreffen. Eine Aktualisierung wird deshalb dringend angeraten. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog * Skripte + /var/install/bin/mail-check-queue - Es wird nun auch die 20.03.2016 Gesamtanzahl der in der E-Mail-Warteschlange enthaltenen Nachrichten ausgegeben. v1.12.6 stable - 11.03.2016 =========================== * Skripte + /tmp/install.sh - Bei einem Update wird nun der exim-System- 02.03.2016 Account gesperrt und nicht mehr das Kennwort geloescht, um so eine Falschmeldung bezueglich eines vermeintlich gesetzten Kennworts zu vermeiden. + /var/install/config.d/mail.sh - Wenn kein lokales Server- zertifikat erstellt wurde, wird nun auch eine Warnmeldung ausgegeben, wenn der Parameter SMTP_SERVER_SSMTP='yes' gesetzt wird. + /var/install/config.d/mail.sh - Wenn kein lokales Server- zertifikat erstellt wurde, wird bei ausgehenden Verbindungen nun kein Zertifikatseintrag fuer eine moegliche Client- Pruefung mehr zur Verfuegung gestellt. + /etc/check.d/mail,/etc/check.d/mail.basic, 10.03.2016 /etc/check.d/mail.exp, /var/install/config.d/mail.sh - Beim Parameter FETCHMAIL_x_SSL_FINGERPRINT wird nun geprueft, ob eine gueltige hexadezimale Zeichenfolge eingegeben wurde. + /var/install/config.d/mail.sh - Es ist nun wieder moeglich 11.03.2016 den Schalter '--noconfirm' zu verwenden um die Konfiguration neu erstellen zu lassen, ohne dass eine Tastatureingabe notwendig wird. (M.Roeckrath) v1.12.5 stable - 04.08.2015 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.86. 04.08.2015 Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog * Skripte + /tmp/preinstall.sh - Falls das Perl-Modul Email::Address 28.05.2015 der v5.12.0 gefunden wird, welches bis dato Bestandteil des mail-Paketes war, wird dieses nun entfernt, da es nun Teil des perl_addons_01-Paketes v2.6.0 ist. (H.Bruenjes) v1.12.4 stable - 25.05.2015 =========================== * Skripte + /var/install/bin/mail-check-queue - Dieses Skript wurde 14.03.2015 hinzugefuegt, um bei Bedarf pruefen zu koennen wieviele E-Mail in der Queue festhaengen und bei Ueberschreiten des Grenzwertes von 10 Nachrichten eine E-Mail zu versenden. + Neue Parameter MAIL_QUEUE_WARNING, MAIL_QUEUE_WARNING_SUBJECT, 15.03.2015 MAIL_QUEUE_WARNING_CRON_SCHEDULE und MAIL_QUEUE_WARNING_LIMIT hinzugefuegt, ueber welche auf Wunsch eine regelmaessige Pruefung der Exim-Warteschlange durchgefuehrt werden kann. + /var/install/bin/mail-tools-check-tls-certs, 25.05.2015 /var/install/config.d/mail.sh - Unterstuetzung fuer den fehlenden Kommandozeilenparameter '--showcertdates' ergaenzt, um dem Menuepunkt 'Check TLS certificates' neues Leben einzuhauchen. Dieser war bei der Funktionsauslagerung in das certs-Paket faelschlicherweise geloescht worden. (M.Roeckrath) v1.12.3 stable - 03.02.2015 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.85. 03.02.2015 Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Doppelte Verwendung des 26.10.2014 debug_print-Befehls unterbunden, was beim Exim-Start einen Fehler generierte, wenn der Wert des Parameters SMTP_SMARTHOST_ROUTE_TYPE auf 'sdomain' gesetzt war. (T.Ostermaier) + /var/install/config.d/mail.sh - Es werden nun OpenSSL- 13.01.2015 Fehlermeldungen in der Funktion 'send_certs_warning' abgefangen, die dazu fuehren konnten, dass bei einer ungueltigen Zertifikatsdatei eine Fehler E-Mail vom Cron-Deamon versandt wird. (F.Toerner) v1.12.2 stable - 17.10.2014 =========================== * Wichtige Hinweise + Im Zuge der aktuell bekannt gewordenen Poodle-Verwundbarkeit, 17.10.2014 welche u.a. durch die Verwendung von SSLv3 erst moeglich wurde, wird dringend empfohlen, verschluesselte Verbindungen von SSL auf STARTTLS umzustellen. + Um die Sicherheit der E-Mail-Kommunikation weiter zu erhoehen, werden ab sofort unverschluesselte Kennwoerter nur noch ueber verschluesselte Verbindungen akzeptiert (RFC-3501). Dies bedeutet nicht, dass nun zwingend Zertifikate verwendet werden muessen, jedoch ist mindestens CRAM-MD5 fuer die Kennwort- verschluesselung zu setzen. Dies wiederum bedeutet, dass nun individuelle E-Mail-Kennwoerter ueber den Parameter MAIL_USER_USE_MAILONLY_PASSWORDS='yes' zu aktivieren bzw. zu setzen sind. * Programme + Diese Panda-IMAP Version (20140409) enthaelt einige 09.04.2014 Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/jonabbey/panda-imap/blob/master/docs/RELNOTES + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.84. 17.10.2014 Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/Exim/exim/blob/master/doc/doc-txt/ChangeLog * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Es ist nun moeglich ueber die optionale Datei /var/spool/exim/recipients_ok.list - explizit E-Mail-Empfaenger anzugeben fuer die Nachrichten angenommen werden sollen. So kann z.B. im Mail-Relay-Modus verhindert werden, dass Nachrichten an nicht existente Empfaenger ueber laengere Zeit im E-Mail-Spooler verbleiben. (S.Heidrich) + /var/install/config.d/mail.sh - Wird bei einem gesicherten 16.05.2014 E-Mail-Abruf mittels Fetchmail kein Fingerprint angegeben, so ist nun trotzdem ein Abruf der Nachrichten moeglich. (M.Roeckrath) + /etc/check.d/mail, /etc/check.d/mail.basic, 29.06.2014 /etc/check.d/mail.exp - Neuen regulaeren Ausdruck MAIL_SIZE_LIMIT hinzugefuegt. + /var/install/config.d/mail.sh - Es ist nun auch bei dem Parameter FETCHMAIL_LIMIT moeglich optional die Groesseneinheit 'k' - kilo, oder 'm' - mega, anzugeben. (R.Bensch) + /etc/init.d/mail - Bei Verwendung der Schalter 'start' bzw. 02.08.2014 'stop' werden nun auch explizit die IMAP- und POP3- Konfigurationen deaktiviert. + /var/install/bin/mail-tools-run-queue - Das Skript wurde so 02.09.2014 erweitert, dass es nun auch nicht-interaktiv gestartet werden kann. Mittels der Kommandozeilenschalter '--force', '--forcenonfrozen' und '--forceall' kann dabei beeinflusst werden, welche Art von Queue-Run durchgefuehrt werden soll. (R.Mische) + /etc/check.d/mail - Bei Verwendung des ECE werden nun nur 03.10.2014 noch Fetchmail-Parameter von aktivierten Accounts angezeigt. v1.12.1 stable - 02.01.2014 =========================== * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - eisfair-2 spezifische 01.02.2014 Anpassung der zuvor eingefuehrten OpenSSL-Optionen, da der Parameter '+no_compression' nicht unterstuetzt wird. (T.Franz) v1.12.0 stable - 02.01.2014 =========================== * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Bei einer TLS-Verbindung 02.01.2014 werden nun mehr Informationen ueber die Art der Verbindung in die Logdatei geschrieben. (D.Oezbilen) + /var/install/config.d/mail.sh - Es werden nun spezielle OpenSSL-Optionen gesetzt welche der weiteren Crypto-Haertung dienen. (D.Oezbilen) + /var/install/config.d/mail.sh - Exim nimmt nun standardmaessig Verbindungen ueber den Submission-Port 587/tcp entgegen, falls der Parameter SMTP_LISTEN_PORT nicht gesetzt ist. + /var/install/config.d/mail.sh - Auf dem Submission-Port 587/tcp eingehende Verbindungen werden nur akzeptiert, wenn ein Anwender sich erfolgreich authentifiziert hat. v1.11.9 stable - 01.01.2014 =========================== * Skripte + /var/install/bin/mail-tools-fetchall-mail - Wird nun hinter 01.01.2014 dem abzurufenden E-Mail-Konto ein 'd' angehaengt, so wird der selektive Fetchmail-Aufruf mit aktiviertem Debug-Modus ausgefuehrt. + /var/install/menu/setup.services.mail.tools.menu - Logdateien werden nun im tail-Modus angezeigt, sodass die aktuellsten Meldungen beim Aufruf der Funktion sichtbar sind. v1.11.8 stable - 28.12.2013 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.82. 25.12.2013 Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://ftp.exim.org/pub/exim/ChangeLogs/ChangeLog-4.82 * Skripte + /var/install/bin/-mail-check-fingerprint - Neues Skript 10.12.2013 hinzugefuegt, welches nach einem Fetchmail-Aufruf prueft, ob eventuell eine SSL-Fingerprint-Meldung ausgegeben wurde. Falls ja, wird der Postmaster per E-Mail darueber informiert. Sollte beim Generieren der Konfiguration eine Skriptdatei mit Namen 'custom-mail-check-fingerprint' im Verzeichnis /var/spool/exim gefunden werden, so wird diese Datei an Stelle der mitgelieferten Datei ausgefuehrt. (H.Bruenjes) + /usr/share/doc/mail/examples/check_fm_fingerprint.sh - Skript 28.12.2013 entfernt, da es durch /var/install/bin/-mail-check-fingerprint abgeloest wurde. v1.11.7 stable - 14.08.2013 =========================== * Programme + UW-IMAP wurde durch die weiter entwickelte Panda-IMAP ersetzt. 09.06.2013 /usr/sbin/ipop3d - Umstellung auf v2010.104, /usr/sbin/imapd - Umstellung auf v2010.417, /usr/bin/mailutil - Umstellung auf v2010 - Diese Panda-IMAP Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: https://github.com/jonabbey/panda-imap/blob/master/docs/RELNOTES + /var/install/config.d/mail.sh - Bei Verwendung des Schalters 14.08.2013 'showcertdates' werden nun auch Zertifikatsdateien korrekt ausgegeben, die Leerzeichen enthalten. (Y.Schumann) v1.11.6 stable - 27.04.2013 =========================== * Programme + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.26 27.04.2013 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ + /var/install/config.d/mail.sh - Bei den mail2print und 27.04.2013 mail2fax-Transporten wird nun nicht mehr der use_shell- Parameter verwendet. v1.11.5 stable - 13.04.2013 =========================== * Programme + Vacation - Umstellung auf v1.2.7.1 13.04.2013 Diese Vacation Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://sourceforge.net/projects/vacation/files/vacation/1.2.7.1/ v1.11.4 stable - 04.04.2013 =========================== * Programme + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.25 04.04.2013 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ v1.11.3 stable - 25.12.2012 =========================== * Programme + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.24 25.12.2012 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ v1.11.2 stable - 26.10.2012 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.80.1. 26.10.2012 Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://ftp.exim.org/pub/exim/ChangeLogs/ChangeLog-4.80.1 * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Beim Versenden der 02.10.2012 Zertifikatswarnnachricht wird nun auch der Zertifikatsname (Subject) angezeigt. v1.11.1 stable - 04.09.2012 =========================== * Skripte + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.22 04.09.2012 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ v1.11.0 stable - 30.06.2012 =========================== * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Ein laufender spamd-Prozess 30.06.2012 wird nun korrekt erkannt, sodass die ACL-Bearbeitung nicht versehentlich eine Spam-E-Mail abweist wenn z.B. eine Weiterleitung konfiguriert wurde. (G.Walter) v1.10.9 stable - 16.06.2012 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.80. 16.06.2012 Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://ftp.exim.org/pub/exim/ChangeLogs/ChangeLog-4.80 * Skripte + /etc/check.d/mail.exp - SSLv2 wurde von der Liste der 16.06.2012 zulaessigen Protokolle entfernt, da es nicht mehr von Exim unterstuetzt wird. v1.10.8 stable - 03.06.2012 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.77 mit aktivierter 04.01.2012 SPF2- und SRS2-Unterstuetzung. * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Es wurde ein ACL-Fehler 06.01.2012 korrigiert der trotz Ueberschreiten des Groessenlimits einer Nachricht eine Spampruefung veranlasste. (G.Walter) + /var/install/config.d/mail.sh - Es wurde ein ACL-Fehler 08.01.2012 korrigiert der trotz aktivierter Skip-Parameter eine Pruefung auf Viren oder Spam durchfuehrte. (J.Wetzel) + /var/install/config.d/mail.sh - Bei einem installierten 03.06.2012 mail2print-Paket wird nun die Liste der erlaubten Absender auch auf eisfair-2 Systemen korrekt gefunden. v1.10.7 stable - 19.11.2011 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.77 31.10.2011 Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://ftp.exim.org/pub/exim/ChangeLogs/ChangeLog-4.77 * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Bei der Gueltigkeitspruefung 02.10.2011 von Zertifikaten in der Funktion 'send_certs_warning' wird nun keine Fehlermeldung mehr ausgegeben, wenn ein Datum nach dem 19.01.2038 liegt (2038-Datumsfehler des date-Befehls). + /tmp/preinstall.sh - Die Installation des Paketes wird nun 19.11.2011 abgebrochen, wenn bereits ein msmtp-, ssmtp- oder vmail-Paket installiert ist. v1.10.6 stable - 17.09.2011 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.76 mit DKIM-Patch 17.09.2011 (Bug 1106) Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://ftp.exim.org/pub/exim/ChangeLogs/ChangeLog-4.76 + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.21 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ + /usr/sbin/ipop3d - Umstellung auf v2007f.104, /usr/sbin/imapd - Umstellung auf v2007f.404, /usr/bin/mailutil - Umstellung auf v2007f.13 Diese UW-IMAP Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://www.washington.edu/imap/documentation/RELNOTES.html + /usr/local/bin/altermime - Umstellung auf v0.3.10 (November-2008) * Skripte + /var/install/bin/mail-tools-fetchall-mail - Es werden nun 07.08.2011 auch Zahlen > 99 bei der Eingabe zugelassen. (B.Heide) v1.10.5 stable - 07.06.2011 =========================== * Programme + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.20 07.06.2011 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ v1.10.4 stable - 09.05.2011 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.75 mit DKIM-Patch 09.05.2011 (Bug 1106) Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://ftp.exim.org/pub/exim/ChangeLogs/ChangeLog-4.75 + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.19 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ v1.10.3 stable - 12.03.2011 =========================== * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.74 29.01.2011 Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://ftp.exim.org/pub/exim/ChangeLogs/ChangeLog-4.74 * Skripte + /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun nicht mehr die 13.02.2011 Verfuegbarkeit des Spam-Scanners geprueft, wenn die Groesse einer Nachricht den gesetzten Schwellwert zur Spampruefung uebersteigt. (G.Walter) + /var/install/config.d/mail.sh - Benutzerrechte der Exim- 12.03.2011 Konfigurationsdatei werden nun wieder korrekt gesetzt. v1.10.2 stable - 12.12.2010 =========================== * Programme + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.18 10.10.2010 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ + /usr/sbin/ipop3d - Umstellung auf v2007e.104 27.11.2010 + /usr/sbin/imapd - Umstellung auf v2007e.404 + /usr/bin/mailutil - Umstellung auf v2007e.13 * Skripte + outgoing_mail.pl - Fehler bei der Adresserkennung behoben, 14.10.2010 wenn ein Komma am Zeileende steht. (B.Haslinger) + /etc/check.d/mail.exp - Regulaeren Ausdruck fuer den Parameter 09.12.2010 SMTP_SMARTHOST_x_HOST dahingehend erweitert, dass nun auch der Name 'localhost' zugelassen wird. (S.Kuhne) + /etc/check.d/mail.exp - Die Parameter SMTP_HEADER_REWRITE_.. 12.12.2010 werden nun auch dann angezeigt, wenn START_SMTP='no' gesetzt wurde (Send-Only-Modus). (S.Kuhne) + /var/install/config.d/mail.sh - Werden die Parameter SMTP_SMARTHOST_ONE_FOR_ALL='yes', SMTP_SMARTHOST_1_HOST auf 'localhost' oder '127.0.0.1' und SMTP_SMARTHOST_1_PORT nicht auf 'smtp' bzw. '25' gesetzt, so ist zukuenftig der Versand an eine anderen Prozess auf dem gleichen Server, z.B. stunnel, erlaubt (Send-Only-Modus). v1.10.1 stable - 18.09.2010 =========================== * Konfiguration + Neue optionale Parameter FETCHMAIL_BOUNCE_MAIL, 18.09.2010 FETCHMAIL_BOUNCE_SPAM und FETCHMAIL_BOUNCE_SOFT hinzugefuegt, ueber welche das Bounce-Verhalten beim Nachrichtenabruf beeinflusst werden kann. (C.Cerny) * Skripte + outgoing_mail.pl - Es werden nun wieder Adresseintraege 19.09.2010 erkannt, wenn sich diese ueber mehrere Zeilen erstrecken. (B.Haslinger) v1.10.0 stable - 08.09.2010 =========================== * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Fehler bei der Anwender- 08.09.2010 identifikation behoben, wodurch es unter bestimmten Umstaenden E-Mails ohne korrekte Authentifizierung zu versenden. (M.Faderbauer) v1.9.13 testing - 07.08.2010 ============================ * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.72 18.07.2010 Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://ftp.exim.org/pub/exim/ChangeLogs/ChangeLog-4.72 * Konfiguration + /tmp/install.sh - Fehler beim Entpacken eines benoetigten 07.08.2010 Perl-Moduls behoben. (J.Bombelczyk) v1.9.12 testing - 16.06.2010 ============================ * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Fehler bei der 30.05.2010 Authentifizierung behoben, wenn ueber den Menuepunkt `Force mail request (selective with fetchall set!)' ein Postfachabruf angestossen wurde. + /var/install/bin/mail-copy-exiscan-conf, 16.06.2010 /var/install/config.d/mail.sh - Bei der Installation des ClamAV-Paketes wird nun die Datei exiscan-av.cnf nicht mehr im Verzeichnis /var/run sondern im Verzeichnis /var/spool/exim abgelegt um, zu verhindern dass die Datei bei einem Reboot verloren geht. + /usr/local/exim/outgoing_mail.pl - Skript dahingehend erweitert, dass nun auf eine spezielle Perlfunktion zurueck gegriffen wird um die Emailadressen auszuwerten. (T.Quast) v1.9.11 testing - 13.05.2010 ============================ * Programme + Vacation - Umstellung auf v1.2.7.0 30.10.2009 + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.71 25.12.2009 Diese Exim Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://ftp.exim.org/pub/exim/ChangeLogs/ChangeLog-4.71 + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.17 13.05.2010 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Die Benutzerrechte des 16.12.2009 Home-Verzeichnis des Fetchmail-Users werden in der Funktion 'create_fetchmail_user' nun explizit gesetzt. (K.Martinen) + /var/install/menu/setup.services.mail.tools.menu - Logdateien 07.01.2010 werden nun bei Verwendung des Curses Menues mit Hilfe der doc-Funktion angezeigt. + /usr/local/exim/outgoing_mail.pl - Skript dahingehend 28.01.2010 erweitert, dass nun runde Klammern in Emailadressen durch spitze Klammern ersetzt werden und die Erkennung der E-Mail- Adressen verbessert. (T.Quast) + /usr/share/doc/mail/examples/forward-filter.save_attachments - 09.03.2010 Dieses Skript erlaubt das automatische Speichern von Datei- anhaengen. + /etc/pam.d/exim, /etc/pam.d/imap, /etc/pam.d/pop - Es werden 29.03.2010 nun Konfigurationsdateien fuer die PAM-Authentifizierung mitgeliefert. + /tmp/install.sh - Password-Pruefung hinzugefuegt um sicher 11.04.2010 zu stellen, dass nach dem pam-Update der su-Befehl weiterhin funktioniert. + /var/install/config.d/mail.sh - Neuen Parameter FETCHMAIL_x_ACCEPT_BAD_HEADER hinzugefuegt, welcher es erlaubt Nachrichten mit fehlerhaften Email-Headern herunter zu laden. + /var/install/config.d/mail.sh - SMTP-Authentifizierung bei 01.05.2010 Verwendung von MAIL_USER_USE_MAILONLY_PASSWORDS='no' auf PAM Authentifizierung umgestellt. Dokumentation + /usr/share/doc/mail/mail.txt, /var/install/help/mail - Fehler 17.01.2010 in den Hilfetexten behoben. (Y.Schumann) v1.9.10 testing - 27.09.2009 ============================ * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Neuen Parameter 27.09.2009 EXISCAN_ACTION_ON_FAILURE hinzugefuegt, welcher es erlaubt die Email-Annahme abzulehnen wenn ein Fehler beim Zugriff auf den Malware-/Spam-Scanner auftritt. (J.Wetzel) v1.9.2 stable - 18.09.2009 ========================== * Programme * Die djbdns-Programme wurden in ein eigenstaendiges Paket 19.08.2009 ausgelagert. * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Damit wieder Zeitstempel beim 18.09.2009 Abruf von Email mittels Fetchmail in die Logdatei geschrieben werden, wurden nun entsprechende preconnect und postconnect Befehle in die Konfiguration eingefuegt. (M.Roeckrath) v1.9.1 stable - 09.08.2009 ========================== * Programme + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.11 inkl. 06.08.2009 xfree-Patch Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ v1.9.0 stable - 06.08.2009 ========================== * Programme + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.11 06.08.2009 Diese Fetchmail Version enthaelt einige Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen. Details kann man unter dieser URL nachlesen: http://fetchmail.berlios.de/ * Konfiguration + /tmp/install.sh - Es wird nun kein Fehler mehr ausgegeben 01.06.2009 wenn vor der Installation kein certs-Paket installiert ist. (D.Vogel) v1.8.10 testing - 01.06.2009 ============================ * Konfiguration + /usr/share/doc/mail/examples/check_fm_fingerprint.sh - Mit 25.02.2009 Hilfe dieses Skripts, welches z.B. mittels eines Cronjob gestartet werden kann, kann man pruefen lassen ob ein Providerzertifikat geaendert worden ist. Sobald eine Fingerprint-Warnung in die Fetchmail-Logdatei geschrieben wurde erfolgt eine entsprechende Signalisierung per E-Mail an den Postmaster. + Anpassungen fuer die eisfair-2 Unterstuetzung durchgefuehrt. 27.03.2009 + /etc/init.d/mail - Vor dem Start des Fetchmail-Daemons 02.04.2009 wird nun die Spracheinstellung auf LANG=C gesetzt um zu verhindern, dass die Datumsstempel im Mailheader lokalisiert werden. (A.Dahl) + /tmp/install.sh, /var/install/deinstall/mail - Start- und 01.05.2009 Stoppskripte fuer eisfair-2 angepasst. + /var/install/config.d/mail.sh - Funktion zum Download der 06.05.2009 Zone-Datei modifiziert, sodass nun beim ersten Versuch das HTTP- und erst beim zweiten Versuch das FTP-Protokoll verwendet wird. Hierdurch soll eventuellen Firewall-Problemen vorgebeugt werden. (M.Sauer) v1.8.1 stable - 01.05.2009 ========================== * Konfiguration + /tmp/preinstall.sh, /var/install/packages/mail - Bei einer 01.05.2009 Installation wird nun nicht mehr geprueft, ob das libpam-Paket installiert ist, da dieses nun in das base v1.5.6-Paket eingeflossen ist. v1.8.0 stable - 24.02.2009 ========================== * Konfiguration + /usr/share/doc/mail/examples/custom-systemfilter.rm_spam_mail - 24.02.2009 Es wurde ein Custom-Filter hinzugefuegt, der es ermoeglicht Nachrichten mit einem Spam-Klassifizierung >= 10 automatisch zu loeschen. (P.Schiefer) v1.7.13 testing - 11.01.2009 ============================ * Programme + /usr/local/bin/altermime - Umstellung auf v0.3.9 11.11.2008 (October-30-2008) + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.9 17.11.2008 * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh, /var/install/deinstall/mail - 13.10.2008 Es wird nun auch ein eventuell vorhandener Cronjob bei einer Deinstallation korrekt geloescht. (S.Kuhne) + /var/install/config.d/mail-update.sh - Beim Import einer 16.10.2008 fetchmail.csv-Datei werden nun die lokalen Domains nicht mehr uebernommen. (M.Prill) + /etc/check.d/mail, /etc/check.d/mail.basic - Es wird nun fuer 16.11.2008 alle .._PASS-Parameter der regulaere Ausdruck PASSWD verwendet um die Anzeige des Kennworts im ECE zu unterdruecken. + /var/install/config.d/mail.sh - Die Zugriffsrechte eventuell konfigurierter Unterverzeichnisse bei imappublic- und imapshared-Ordnern werden nun nicht mehr durch die Berechtigungen der Mailbox-Ordner ueberschrieben. (D.Oezbilen) + /var/install/config.d/mail.sh - Die Pruefung auf bereits 06.01.2009 gespeicherte lokale Domains wurde verbessert um sicher zu stellen, dass auch alle konfigurierten Domains korrekt ausgewertet werden. (M.Oberhofer) + /var/install/config.d/mail.sh - Es werden nun auch dann 08.01.2009 individuell festgelegte Smarthost-TCP-Ports bearbeitet, wenn nur ein Smarthost definiert wurde. (M.Hombach) + /var/install/config.d/mail.sh - Es ist nun moeglich mittels 11.01.2009 der optionalen Variablen MAIL_STATISTICS_INFOMAIL_OPTIONS den Inhalt der Statistik-Nachricht zu beeinflussen. (S.Heidrich) v1.7.12 testing - 26.06.2008 ============================ * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.69 26.06.2008 + /usr/sbin/ipop3d - Umstellung auf v2007b.104 + /usr/sbin/imapd - Umstellung auf v2007b.404 + /usr/bin/mailutil - Umstellung auf v2007b.13 * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Neuen Parameter 30.01.2008 FETCHMAIL_x_DNS_LOOKUP hinzugefuegt, welcher es erlaubt DNS-Anfragen beim Abruf von Multidrop-Mailboxen zu unterbinden. (E.Schubert) + /var/install/config.d/mail.sh - Neuen Parameter 17.02.2008 EXISCAN_AV_SKIP_AUTHENTICATED hinzugefuegt, welcher es erlaubt die Malware-Pruefung fuer Nachrichten von authentifizierten Usern zu ueberspringen. + /var/install/bin/mail-copy-exiscan-conf - Das Skript wird nun 22.02.2008 nur noch angezeigt wenn ein Unterschied zur vorherigen Datei festgestellt wurde. (S.Scholze) + /var/install/bin/mail-tools-fetchall-mail - Die Nummer eines 03.03.2008 Fetchmail-Accounts wird nun zweistellig ausgegeben, sodass nun auch Zahlen groesser neun korrekt angezeigt werden. (M.Weiler) + /var/install/deinstall/mail - Bei einer Paketaktualisierung wird nun ein bestehender Menueeintrag nicht mehr entfernt, wodurch die Sortierung der Menueeintraege erhalten bleibt. + /usr/local/bin/send_file_from_cmd.sh - Pfad zum sendmail- 30.03.2008 Programm auf /usr/sbin geaendert um das Skript kompatible zum vmail-Paket zu machen. (D.Vogel) + /var/install/config.d/mail.sh - Wenn mehrere Smarthosts 12.05.2008 definiert wurden wird nun nicht mehr generell ein Message-ID- Header entfernt, sondern nur noch wenn die verwendete Domain ungleich der ueber die Parameter SMTP_LOCAL_DOMAIN_.. definierten Domains ist. (R.Gradenwitz) + /var/install/config.d/mail.sh - Um zu ermoeglichen, dass 25.06.2008 Nachrichten aus einem Systemfiltern in Dateien geschrieben werden koennen wird nun der Parameter 'system_filter_file_ transport' gesetzt. (T.Quast) v1.7.11 testing - 18.01.2008 ============================ * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Fehler entfernt in der 01.12.2007 Funktion zum Vergleich von SMTP_LIMIT und FETCHMAIL_LIMIT. (M.Roeckrath) + /var/install/config.d/mail.sh - Fehler bei der Verwendung 05.01.2008 von EXISCAN_SPAMD_SKIP_AUTHENTICATED='yes' behoben, wodurch Nachrichten von authentifizierten Usern trotzdem auf Spam geprueft wurden. (S.Pohl) + /var/install/config.d/mail.sh - In der Funktion 'create_system_filter' werden nun auch die Header 'X-Antivirus' und 'X-Antivirus-Status' entfernt bevor auf Viren geprueft wird. + /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun ein Fetchmail- 07.01.2008 Systemaccount fuer die ESMPT-Authentifizierung angelegt, wenn MAIL_USER_USE_MAILONLY_PASSWORDS='no' gesetzt wurde. (S.Pohl) + /var/install/config.d/mail.sh - Fehler bei der Verwendung 12.01.2008 von EXISCAN_SPAMD_SKIP_AUTHENTICATED='yes' behoben, wodurch Nachrichten vom authentifizierten Fetchmail-User nicht mehr auf Spam geprueft wurden. + /etc/check.d/mail.basic - Es wird nun auch die Variable 17.01.2008 EXISCAN_SPAMD_SKIP_AUTHENTICATED in der basic-Konfiguration geprueft. (G.Walter) + /var/install/config.d/mail.sh - Um das Versenden von 18.01.2008 Nachrichten aus einem Systemfilter heraus zu ermoeglichen werden nun die Parameter 'system_filter_pipe_transport' und 'system_filter_reply_transport' gesetzt. (J.Kowalski) v1.7.10 testing - 25.11.2007 ============================ * Programme + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.68 18.11.2007 * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Wichtige Aenderung: Anstelle 18.11.2007 der bis dato verwendeten und mittlerweile verworfenen demime- Funktion wird nun die ACL 'acl_check_mime' zur Pruefung verwendet. Hierdurch werden nun u.a. folgende Dinge geprueft: - allgemeine MIME-Fehler - zu viele MIME-Teile (max. 1024) - Zeile zu lang (max. 8000 Zeichen) - unzulaessiger MIME-Type - Dateiname zu lang (max. 255 Zeichen) - MIME-Boundary zu lang (max. 1024 Zeichen) + /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun eine Warnung ausgegeben wenn SMTP_LIMIT < FETCHMAIL_LIMIT gesetzt wurde. (S.Heidrich) + /var/install/config.d/mail.sh - Neuen Parameter EXISCAN_SPAMD_SKIP_AUTHENTICATED hinzugefuegt, welcher es erlaubt die Spampruefung fuer Nachrichten von authentifizierten Usern zu ueberspringen. + /var/install/config.d/mail.sh - Im Systemfilter wird nun auch ein eventuell vorhandener 'X-Virus-Scanned' Header-Eintrag entfernt. + /var/install/config.d/mail.sh - Der Parameter EXISCAN_SPAMD_HEADER_STYLE unterstuetzt nun auch die Option 25.11.2007 'alwaysfull', wodurch es moeglich ist zu Analysezwecken jeder eingehenden Nachricht einen Spam-Header hinzuzufuegen, auch wenn der Spam-Schwellwert nicht ueberschritten wird. (T.Boehm) v1.7.0 stable - 16.10.2007 ========================== * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Wird der Parameter 07.10.2007 SMTP_IDENT_CALLBACKS='no' gesetzt, so wird nun der generelle Timeout fuer Ident-Callbacks von 30s auf 5s reduziert. (D.Neuhaeuser) + /var/install/config.d/mail.sh - Neuen Parameter 08.10.2007 SMTP_QUEUE_ACCEPT_PER_CONNECTION hinzugefuegt, welcher es erlaubt die Anzahl der in einer SMTP-Session maximal zu uebertragenden Nachrichten einzustellen. (S.Heidrich) + /var/install/config.d/mail.sh - Es ist nun moeglich optionalen 16.10.2007 einen Standard-Disclaimer anzuhaengen wenn kein Smarthost konfiguriert wurde. v1.6.16 testing - 25.08.2007 ============================ * Programme + Uudecode/Uuencode - Sharutils-Programme in ein eigenstaendiges 08.07.2007 Paket ausgelagert. + /usr/local/bin/altermime - Umstellung auf v0.3.8 (June-09-2007) 25.08.2007 * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - In der Funktion 10.07.2007 'create_outgoing_addresses' wird nun eine leere Konfigurations- datei erzeugt um zu verhindern, dass bei der Nachrichten- uebermittlung eine Fehlermeldung wegen der fehlenden Datei ausgegeben wird. + /var/install/bin/mail-copy-exiscan-conf - Text eine Abfrage 23.08.2007 verkuerzt um einen unschoenen Zeilenumbruch zu verhindern. (S.Scholze) v1.6.15 testing - 07.07.2007 ============================ * Programme + /usr/local/bin/fetchmail - Umstellung auf v6.3.8 11.05.2007 + /usr/local/exim/bin - Umstellung auf v4.67 12.05.2007 + /usr/local/bin/altermime - v0.3.8 (Jan-24-2007) hinzugefuegt. 13.05.2007 + /usr/sbin/ipop3d - Umstellung auf v2006i.98 23.06.2007 + /usr/sbin/imapd - Umstellung auf v2006i.385 * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun eine Fehlermeldung 27.01.2007 ausgegeben wenn ein Nachricht an einen nicht konfigurierten Mail-to-Fax-Gateway gesendet werden soll. + /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun wieder bei 05.02.2007 gesetztem Parameter FETCHMAIL_x_SSL_PROTOCOL='none' ein eventuell angebotenes SSL-Protokoll ignoriert. Mittels des Wertes 'auto' kann die Protokoll- auswahl bei Bedarf an Fetchmail deligiert werden. (C.Rath) + /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun vor dem Auslesen 26.02.2007 der Konfigurationsdatei /var/run/exiscan-av.cnf sicher gestellt, dass dieses im Unix-Format vorliegt. (R.Hanke) + /etc/init.d/mail - Beim Start des exim-Daemon sollte nun die 19.04.2007 Pruefung auf eventuell laufende Prozesse korrekt funktionieren und somit der Daemon zuverlaessig gestartet werden. (S.Puschek) + /var/install/config.d/mail.sh - Die exim-Konfigurationsdatei 12.05.2007 wird nun im Verzeichnis /var/spool/exim angelegt und nicht mehr im Verzeichnis /usr/local/exim. + /var/install/config.d/mail.sh - Zur Transportzeit wird nun 13.05.2007 das Skript '/usr/share/doc/mail/exim_transport_filter.sh' auf- gerufen um u.a. auch das Einfuegen eines Standard-Disclaimer zu ermoeglichen. + /usr/share/doc/mail/exim_transport_filter.sh - Das Skript erlaubt nun neben der bisherigen Modifikation der Envelope-/ Header-Adressen auch das optionale Einfuegen eines Standard- Disclaimer (diese Funktion muss noch intensiv getestet werden!). + /var/install/config.d/mail.sh - Die Reihenfolge der Client- 18.05.2007 Authenticators wurde in SPA, CRAM-MD5, LOGIN, PLAIN geaendert um immer die sicherste, angebotene Authentifizierungsmethode zu verwenden. (A.Behrends) + /var/install/config.d/mail.sh - Es ist nun moeglich auch 28.05.2007 externe CRL im Verzeichnis /usr/local/ssl/crl zu speichern sodass diese bei Verwendung von TLS korrekt ausgewertet werden. Damit die Dateien richtig interpretiert werden koennen muessen sie im PEM-Format vorliegen und gueltige Hashes existieren. (A.Behrends) + /var/install/config.d/mail.sh - Es wurde der neue Parameter 16.06.2007 SMTP_SERVER_TLS_TRY_VERIFY_HOSTS hinzugefuegt, welcher es erlaubt Hostnamen anzugeben fuer die eine Zertifikatspruefung durchgefuehrt werden soll, ein Scheitern dieser Pruefung jedoch nicht automatisch zu einem Verbindungsabbruch fuehrt. (A.Dahl) + /var/install/bin/mail-create-basic-sendonly-config - Es ist 06.07.2007 ueber dieses Skript moeglich automatisiert eine Send-Only- Konfiguration zu generieren. (J.Berger) * Skripte + outgoing_mail.pl - Es wird nun auch der Header-Eintrag 'Bcc:' 01.02.2007 bearbeitet. (R.Mische) v1.6.14 testing - 26.01.2007 ============================ * Programme + Exim - Umstellung auf v4.65 02.01.2007 + Fetchmail - Umstellung auf v6.3.6 09.01.2007 * Konfiguration + /etc/init.d/mail - Es wird nun eine Logdatei angelegt, wenn 18.12.2006 diese nicht bereits existiert. (J.Witt) + /tmp/preinstall.sh - Es wird nun eine Meldung ausgegeben wenn ein Fetchmail Cronjob gefunden wurde, mit der Bitte sicher zu stellen, dass dieser als User 'exim' ausgefuehrt wird. (M.Hochhuth) + /var/install/config.d/mail.sh - Wurde FETCHMAIL_x_KEEP='yes' gesetzt, so wird nun auch dann die 'uidl'-Option korrekt gesetzt wenn der Parameterwert von FETCHMAIL_x_PROTOCOL in Grossbuchstaben geschrieben wurde. (J.Witt) + /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun ein Mail-to-Fax- 25.12.2006 Gateway aktiviert, wenn ein eisfax-Paket >= v1.3.0 installiert und aktiviert wurde. (H.Bruenjes) + /var/install/config.d/mail.sh - Neue Funktion 05.01.2007 create_installed_list erzeugt die Datei /var/spool/exim/exim-installed.info, welche Auskunft darueber gibt fuer welche Pakete eine Unterstuetzung im mail-Paket aktiviert wurde. (H.Brunjes) + /var/install/config.d/mail.sh - Funktion zur Erkennung 10.01.2007 des CompuServe RPA-Protokolls zur Fetchmail-Konfiguration hinzugefuegt. + /var/install/config.d/mail.sh - Der Hostname des lokalen 14.01.2007 Rechners wird nun standardmaessig zur Liste der lokalen Domains hinzugefuegt. + /etc/check.d/mail.exp - Beschreibung der regulaeren Ausdruecke 23.01.2007 'MAIL_FETCH_ENVELOPE' und 'MAIL_EFETCH_ENVELOPE' verbessert. (M.Prill) + /var/install/config.d/mail.sh - Fetchmail ESMTP- 26.01.2007 Authentifizierung hinzugefuegt, wenn SMTP_AUTH_TYPE ungleich 'none' gesetzt wurde. + /etc/init.d/mail - Ueber den Schalter 'wake' kann nun ein individueller Mailabruf angestossen werden. v1.6.13 testing - 17.12.2006 ============================ * Programme + Fetchmail - Umstellung auf v6.3.5 07.12.2006 * Konfiguration + /etc/init.d/mail - Der Fetchmail-Daemon wird nun nur noch 07.12.2006 gestartet wenn aktive Konfigurationen existieren. + /etc/init.d/mail, /var/install/bin/mail-tools-fetchall-mail, /var/install/config.d/mail.sh - Der Fetchmail-Deamon wird nun unter dem User 'exim' und nicht mehr unter 'root' ausgefuehrt. + /var/install/config.d/mail.sh - Wurde FETCHMAIL_x_KEEP='yes' gesetzt, so wird nun standardmaessig die Option 'uidl' verwendet um das mehrfache Abholen von Nachrichten zu vermeiden. v1.6.12 testing - 26.11.2006 ============================ * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Es tritt nun kein Fehler mehr 16.10.2006 auf, wenn beim Parameter FETCHMAIL_x_IMAP_FOLDER mehrere Ordnernamen angegeben werden. (B.Gehl) + /etc/check.d/mail.exp - Fehler in dem regulaeren Ausdruck 21.10.2006 MAIL_EFETCH_IFOLDER behoben, der verhinderte, dass mehr als zwei Ordnernamen beim Parameter FETCHMAIL_x_IMAP_FOLDER eingegeben werden. (B.Gehl) + /tmp/install.sh - Es werden nun auch die fehlenden symbolische 31.10.2006 Links fuer rmail und rsmtp erzeugt. + /var/install/config.d/mail-update.sh - Beim Import von 03.11.2006 Fetchmail-Daten werden jetzt die Daten korrekt importiert, wenn mehrere IMAP-Ordnernamen angegeben wurden. (B.Gehl) + /var/install/config.d/mail.sh - Unterstuetzung fuer den d 04.11.2006 Empfang und Versand von Nachrichten ueber UUCP hinzugefuegt. + /var/install/config.d/mail-update.sh, /tmp/install.sh - Bei 26.11.2006 einer Erstinstallation werden nun die Parameter SMTP_QUALIFY_DOMAIN, SMTP_HOSTNAME und SMTP_LOCAL_DOMAIN_3 mit Werten aus der base-Konfiguration vorbelegt. (H.Bruenjes) * Menues + Die Syntax fuer den Menuepunkt "Advanced configuration file 26.10.2006 handling" auf die neue Befehlssyntax umgestellt. v1.6.11 testing - 27.09.2006 ============================ * Programme + /usr/sbin/ipop3d - Umstellung auf v2006.93 18.09.2006 + /usr/sbin/imapd - Umstellung auf v2006.368 * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun eine zusaetzliche 02.09.2006 Information ausgegeben wenn EXISCAN_SPAMD_LIMIT auf einen Wert ungleich '0' gesetzt wurde. + /var/install/config.d/mail.sh - Wenn EXISCAN_SPAMD_LIMIT und 04.09.2006 EXISCAN_SPAMD_HEADER_STYLE='flag' gesetzt wurden, so wird nun der Spam-Test beim Ueberschreiten des angegebenen Wertes nicht mehr durchgefuehrt. (E.Schubert) + /var/install/config.d/mail.sh - Es ist nun moeglich den 17.09.2006 Schalter '-noconfirm' zu verwenden um die Anzeige bzw. Bestaetigung der Konfigurationslogdatei zu unterdruecken. (P.Schiefer) + /etc/check.d/mail, /etc/check.d/mail.ext - Wird der Parameter EXISCAN_AV_SCANNER='auto' gesetzt, so werden die Variablen- pruefungen nun mittels der Datei 'mail.ext' durchgefuehrt um falsche Fehlermeldungen zu vermeiden. (S.Kuhne) + /var/install/config.d/mail.sh - Wird der Parameter 19.09.2006 SMTP_SMARTHOST_x_FORCE_TLS='ignore' gesetzt, so wird auch dann nicht versucht eine gesicherte Verbindung zu einem entfernten SMTP-Server aufzubauen, wenn dieser angibt TLS (STARTTLS) zu unterstuetzen. (D.Neuhaeuser) + /var/install/config.d/mail.sh - Wenn 23.09.2006 EXISCAN_SPAMD_HEADER_STYLE auf den Wert 'none' gesetzt wurde, so wird nun die Betreffzeile korrekt modifiziert, wenn eine Nachricht als Spam klassifiziert wurde. (J.Nykiel) + /etc/init.d/mail - Es wird nun der Schalter '-debug' und die 24.09.2006 Option 'forcestart' unterstuetzt. Dokumentation + /usr/share/doc/mail/mail.txt, /var/install/help/mail - 27.09.2006 Schreibfehler im Text behoben. (C.Rath) v1.6.10 testing - 20.08.2006 ============================ * Programme + Fetchmail - Umstellung auf v6.3.4 02.07.2006 + Exim - Umstellung auf v4.63 20.08.2006 * Konfiguration + /var/install/config.d/mail-update.sh - Fehler bei der 26.03.2006 Uebernahme von Kennwoertern mit Sonderzeichen aus den Variablen POP3IMAP_x_PASS und schreiben in MAIL_USER_x_PASS behoben. (R.Mische) + /etc/init.d/mail - Fetchmail wird nun nach Exim gestartet um 30.03.2006 zu verhindern, dass der SMTP-Daemon noch nicht gestartet wurde wenn Fetchmail Nachrichten uebertragen will. (S.Fuchs) + /var/install/config.d/mail-update.sh - Fehler beim Export von Usern behoben. (M.Prill) + /var/install/config.d/mail.sh - Doppelte Pruefung des 28.05.2006 Variableninhaltes von FETCHMAIL_PROTOCOL und FETCHMAIL_x_PROTOCOL entfernt, da dies schon ueber die check.d-Funktionalitaet realisiert wird. (T.Hoellermann) + /var/install/config.d/mail.sh - Die Funktion zum Erkennen von Dateien im Mailinglist-Verzeichnis verbessert. + Neuen Parameter EXISCAN_SPAMD_LIMIT hinzugefuegt ueber welchen die maximal zu pruefende Nachrichtengroesse definiert werden kann. + Neuen Parameter SMTP_LIST_x_ACTIVE hinzugefuegt ueber welchen 03.06.2006 eine Mailingliste individuell aktiviert/deaktiviert werden kann. + /var/install/config.d/mail.sh - Fehler beim Loeschen alter Mailinglisten behoben. (M.Klotz) + /etc/check.d/mail.exp - Option 'rpop' aus dem regulaeren 08.07.2006 Ausdruck 'MAIL_FETCH_PROTOCOL' entfernt, da Fetchmail diesen nicht laenger unterstuetzt. + /var/install/config.d/mail.sh - Neuer Parameter EXISCAN_SPAMD_LIMIT hinzugefuegt, welcher es erlaubt die zu pruefende Mailgroesse zu limitieren. (S.Steels) + /etc/check.d/mail.exp - Der regulaere Ausdruck 20.08.2006 MAIL_ZERO_IPADDR wurde so geaendert, dass er nun seine Aufgabe korrekt erfuellen sollte. (P.Stenekes) * Skripte + outgoing_mail.pl - Es werden nun auch Adresseintraege erkannt, 15.07.2006 wenn sich diese ueber mehrere Zeilen erstrecken. (B.Haslinger) v1.6.0 stable - 25.03.2006 ========================== * Programme + /usr/sbin/imapd - Anstelle von /etc/nologin wird nun die 19.03.2006 Datei /etc/mail-nologin zum Sperren des Zugriffs verwendet. * Konfiguration + /tmp/preinstall.sh - Falls bei einem Upgrade aelteres mail- 17.03.2006 Paket (/.mailpasswd ausgewertet. + /var/install/config.d/mail.sh - Fehler bei der Erkennung von 02.03.2006 'Custom Systemfilter' behoben. (S.Goldbach) + /var/install/config.d/mail-update.sh - Fehlermeldung beim 03.03.2006 Hinzufuegen von neuen Variablen behoben, wenn der sendonly- Modus verwendet wird. (M.Hochhuth) + /var/install/config.d/mail-update.sh - Fehlerhafte Interpretation eines Kommentarfeldes beim Import von Fetchmail- Accounts behoben. + /var/install/bin/mail-toggle-access - 05.03.2006 /var/install/config.d/mail.sh - Zum Sperren des pop3/imap- Zugriffes wird nun nicht mehr die Datei /etc/nologin, sondern die Datei /etc/mail-nologin verwendet um Seiteneffekte bei der Verwendung von sshd zu vermeiden. (T.Becker) + /var/install/deinstall/mail - Eventuell laufende pop3-/imap- 16.03.2006 Daemon werden nun vor einer Deinstallation beendet. v1.5.10 testing - 28.01.2006 ============================ * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Fehler in der Funktion 15.01.2006 'create_imap_mailbox' behoben, der eine Fehlermeldung bei der Erkennung des Mailboxtyps verursachte. (H.Brunjes) + /var/install/config.d/mail.sh - 21.01.2006 /var/install/config.d/mail-update.sh - Die folgenden Parameter wurden umgenannt um zu vermitteln, dass sie nicht nur fuer POP3 und IMAP sondern auch fuer SMTP zustaendig sind. POP3IMAP_USE_MAILONLY_PASSWORDS -> MAIL_USER_USE_MAILONLY_PASSWORDS, POP3IMAP_N -> MAIL_USER_N, POP3IMAP_x_ACTIVE -> MAIL_USER_x_ACTIVE, POP3IMAP_x_USER -> MAIL_USER_x_USER, POP3IMAP_x_PASS -> MAIL_USER_1_PASS + /var/install/config.d/mail-update.sh - Zum Schreiben einer neuen Konfiguration wird nun die Funktion 'printvar' verwendet. v1.5.1 stable - 28.01.2006 ========================== * Programme + Fetchmail - Umstellung auf v6.3.2 28.01.2006 v1.5.0 stable - 14.01.2006 ========================== * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - In die folgenden Parameter 12.01.2006 kann nun der Tag '%HN' als Platzhalter fuer den Server- Hostnamen einzufuegen: EXISCAN_AV_SUBJECT_TAG, EXISCAN_SPAMD_SUBJECT_TAG, MAIL_CERTS_WARNING_SUBJECT und MAIL_STATISTICS_INFOMAIL. (H.Bruenjes) v1.4.7 testing - 05.01.2006 =========================== * Programme + Fetchmail - Umstellung auf v6.3.1 05.01.2006 v1.4.6 testing - 30.12.2005 =========================== * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Fehlenden ipop3d-Aufruf 28.12.2005 wieder in die Konfigurationsdatei aufgenommen, welcher faelschlicherweise bei einer Aufraeumaktion geloescht worden war. (F.Grossmann) v1.4.5 testing - 27.12.2005 =========================== * Konfiguration + Neuen Parameter START_MAIL zur generellen Aktivierung des 27.12.2005 mail-Paketes eingefuehrt. (S.Goldbach) v1.4.4 testing - 25.12.2005 =========================== * Programme + Exim - Umstellung auf v4.60 (Exiscan-ACL included) 04.12.2005 + Fetchmail - Umstellung auf v6.3.0 05.12.2005 * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Logrotate-Konfiguration 28.10.2005 modifiziert. + /var/install/config.d/mail.sh - Neuen Parameter 23.11.2005 SMTP_IDENT_CALLBACKS zur Advanced-Konfiguration hinzugefuegt, welcher es erlaubt die Ident-Callbacks beim SMTP-Verbindungs- aubau zu deaktivieren. + /var/install/config.d/mail.sh - Neuen Parameter 03.12.2005 SMTP_CHECK_RECIPIENTS zur Advanced-Konfiguration hinzugefuegt, welcher es erlaubt die maximale Anzahl der Empfaenger pro Mail zu begrenzen. Standardmaessig wird der in der RFC empfohlene Wert von 100 Emfaenger/Mail verwendet. + /etc/check.d/mail.exp - Option 'pop2' aus dem regulaeren 05.12.2005 Ausdruck 'MAIL_FETCH_PROTOCOL' entfernt, da Fetchmail diesen nicht laenger unterstuetzt. + /var/install/config.d/mail.sh - Neuen Parameter 10.12.2005 FETCHMAIL_x_ENVELOPE_HEADER zur Advanced-Konfiguration hinzugefuegt, welcher es erlaubt einen individuellen Header fuer die Adresserkennung im Multi-Drop-Betrieb zu definieren. (G.Blab) + /var/install/bin/mail-tools-check-rewrite-rules - Neuen 18.12.2005 Menuepunkt zum Pruefen von Rewrite-Regeln hinzugefuegt. (H.Burmann) + /var/install/config.d/mail.sh - Fehler beim Aufruf von wget 25.12.2005 in der Funktion 'create_ignore_hosts' behoben, welcher durch einen nicht mehr unterstuetzten Kommandozeilenparameter in wget-v.10.x verursacht wurde. (M.Weiler) + /etc/init.d/mail - Funktion 'stop_fetchmail' modifiziert, sodass nun ein laufender Prozess zuverlaessiger erkannt wird. (S.Heidrich) v1.4.3 testing - 23.10.2005 =========================== * Konfiguration + Der Standardwert von 'message_body_visible' wurde von 500 auf 09.10.2005 5000 erhoeht um eine bessere Filterung von Nachrichten zu ermoeglichen. (J.Wetzel) + Die Konfigurationslogdatei wird nun nicht mehr ueberschrieben. 16.10.2005 + /usr/share/doc/mail/examples/custom-systemfilter.add_date - Es 23.10.2005 wurde ein Custom-Filter hinzugefuegt, der es ermoeglicht einen fehlenden Date-Header zu ergaenzen. + /usr/share/doc/mail/examples/custom-systemfilter.add_msgid - Es wurde ein Custom-Filter hinzugefuegt, der es ermoeglicht einen fehlenden Message-ID-Header zu ergaenzen. * Package-Konfiguration + Unterstuetzung fuer das mailquota-Paket eingebaut. 11.10.2005 v1.4.2 testing - 08.10.2005 =========================== * Konfiguration + Es wird nun keine Fehlermeldung mehr ausgegeben, wenn der 08.10.2005 symbolische Link mit Namen '.imapmail' fuer die Pseudo-User 'imapshared' und 'imappublic' schon existiert. (B.Heide und M.Sauer) v1.4.1 testing - 07.10.2005 =========================== * Programme + /usr/sbin/ipop3d und /usr/sbin/imapd - Zugriff auf Fremd- 18.09.2005 verzeichnisse eingeschraenkt. (F.Wolter) + Uudecode/Uuencode - Umstellung auf Sharutils v4.5.1. + Exim - Umstellung auf v4.53 (Exiscan-ACL included) 02.10.2005 * Konfiguration + Neuer Parameter FETCHMAIL_x_COMMENT hinzugefuegt ueber 14.08.2005 welchen ein beschreibender Kommentar eingegeben werden kann, der die Identifizierung eines Eintrags erleichtert. (K.Gensler) + Wurden bei der Konfiguration von Public- und Shared-Ordnern 16.08.2005 vom Standard abweichende Benutzergruppen gesetzt, so werden diese nun korrekt gesetzt. (S.Heidrich) + In den Exiscan ACL wird nun der 'spam'-Eintrag immer 'hinter' einem 'condition'-Eintrag plaziert um die Bearbeitung etwas zu beschleunigen. (Exim-ML, 12.08.2005 08:49:05 +0200, Thread: [exim] Re: Re: Exim 4.52 and SA 3.0.4 memory problem) + /etc/default.d/mail.basic - Neue Datei hinzugefuegt, um das 20.08.2005 Auftreten von Fehler bei der Verwendung der Basic-Konfiguration mit ECE zu vermeiden. (C.Pietsch) + /var/install/bin/mail-tools-fetchall-mail - Es wird nun zusaetzlich das Kommentarfeld angezeigt um die Auswahl des abzurufenden Accounts zu verbessern. (S.Heidrich) + /var/install/config.d/mail.sh - Ueber den Parameter 21.08.2005 POP3IMAP_IDENT_CALLBACKS werden nun auch die Ident-Callbacks bei IMAP-Verbindungen korrekt deaktivieren. (B.Heide) + /tmp/preinstall.sh - Es wird nun mindestens ein installiertes libssl-Paket der Version 1.1.0 benoetigt. + /etc/default.d/mail und /etc/default.d/mail.basic - 23.08.2005 Standardwert fuer den Parameter SMTP_AUTH_TYPE auf den Wert 'user' gesetzt um die Wichtigkeit eine Authentifizierung zu unterstreichen. + /tmp/install.sh - Fehlerhafte Dateirechte fuer Verzeichnis 17.09.2005 /usr/local/exim korrigiert. (F.Schiffner) + /etc/check.d/mail - Regexp fuer Parameter SMTP_SMARTHOST_ DOMAINS von MAIL_EDOMAIN_3 auf MAIL_EDOMAIN_4 gesetzt um auch die Eingabe von Domainmasken ala '*.ru' zu erlauben. (T.Boehm) + /usr/local/ssl/certs/thawte.com-server-ca.pem - Datei 20.09.2005 entfernt, da sie originaer nicht zum Betrieb des mail-Paketes benoetigt wird. v1.4.0 stable - 14.08.2005 ========================== * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Fehlerhafte Verweise 07.08.2005 auf die nicht existente Skriptfunktion 'write_to_config_file' korrigiert. (B.Heide) + /var/install/config.d/mail.sh - Erkennung von persoenlichen 11.08.2005 Systemfiltern weiter verbessert. (H.Bruenjes) v1.3.6 testing - 28.07.2005 =========================== * Programme + Fetchmail - Umstellung auf v6.2.5.2 28.07.2005 * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Erkennung von persoenlichen 09.07.2005 Systemfiltern verbesstert. (H.Bruenjes) + /var/install/bin/mail-edit-advanced - Pfad zur Datei 15.07.2005 mail-update.sh korrigiert. (A.Dahl) + /var/install/bin/mail-edit-basic - Pfad zur Datei mail-update.sh korrigiert. (A.Dahl) v1.3.5 testing - 06.07.2005 =========================== * Konfiguration + /var/install/bin/mail-update - Es ist nun moeglich die 22.05.2005 Fetchmail-Parameter aus einer Datei zu importieren bzw. in eine Datei zu exportieren. Es wird eine csv-Datei /var/spool/exim/fetchmail.csv fuer den Import/Export verwendet. (F.Meyer) + /var/install/bin/mail-update in mail-update.sh umbenannt 24.05.2005 und nach /var/install/config.d verschoben um den Entwicklungs- vorgaben zu entsprechen. + /var/install/help/mail - Hilfedatei fuer ECE und Webconf hinzugefuegt. + /var/install/config.d/mail.sh - Die Pruefung von optionalen 04.06.2005 Verzeichnisangaben fuer Public- und Shared-Ordnern in der Funktion 'create_namespace_listfiles' verbessert. + /var/install/config.d/mail.sh - neue Funktion 06.06.2005 'write_to_config_log' hinzugefuegt und Funktion 'display_error_file' in 'display_config_log' umbenannt. + /var/install/bin/mail-view-config-log - Skript hinzugefuegt, 07.06.2005 welches es erlaubt die waehrend einer Konfiguration aufgelaufenen Meldungen anzuschauen. + /var/install/config.d/mail.sh - Es werden und optionale 12.06.2005 Variablen bei den Parametern EXISCAN_AV_SUBJECT_TAG und EXISCAN_SPAMD_SUBJECT_TAG unterstuetzt, die das Einfuegen des Virusnamens, der Spam-Wertung oder eines Datumstempels erlauben. (O.Ramstedt) + /var/install/config.d/mail.sh - Neue Funktion 'check_system_user' hinzugefuegt, welche es erlaubt die Einstellungen fuer den User 'exim' zu pruefen und gegebenen- falls Warnungen auszugeben. + /tmp/install.sh - Die Einstellungen des Useraccounts 'exim' werden nun geprueft und gegebenenfalls auf die Standardwerte zurueckgestellt. * Menues + Neuen Menuepunkt 'View configuration log file' hinzugefuegt, 07.06.2005 welcher es ermoeglicht eventuell aufgetretene Meldungen bei der Konfiguration erneut anzeigen zu lassen. v1.3.4 testing - 17.05.2005 =========================== * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - 'Custom Systemfilter' werden 17.05.2005 nun auch dann erkannt wenn START_EXISCAN='no' gesetzt wurde. v1.3.3 testing - 05.05.2005 =========================== * Konfiguration + /tmp/install.sh - Test der Exim-DB-Dateien eingefuegt um 05.05.2005 sicher zu stellen, dass die Dateien im libdb4-Format vorliegen. Falls dies nicht der Fall ist werden die Dateien bei der Installation entfernt. + /var/install/bin/mail-tools-send-mail - Der Abbruchbefehl 'ctrl-d' wird nun farblich hervorgehoben und der su-Befehl beim Aufruf des mail-Programms entfernt. (J.Vehlhaber) v1.3.2 testing - 05.05.2005 =========================== * Programme + Exim - Umstellung auf v4.50 (Exiscan-ACL included) und libdb4 14.04.2005 + Vacation - Umstellung auf v1.2.6 und libgdbm3. + Um das mail-Paket installieren zu koennen werden nun die 17.04.2005 installierten Library-Packages libdb4-3, libgdbm1-8 iund libssl0-9-7 voraus gesetzt. (J.Vehlhaber) + Uudecode/Uuencode - Umstellung auf Sharutils v4.2.1 ohne die 21.04.2005 Verwendung von libintl.so.2.2.0. * Menues + Umstellung auf das neue XML-Menueformat. 13.04.2005 - Obsolete Menueskriptdateien entfernt. * Konfiguration + /var/install/config.d/mail.sh - Funktion insert_date 20.02.2005 modifiziert, sodass es nun nicht mehr zu falschen Datums- ersetzungen kommen sollte. + /var/install/config.d/mail.sh - Bei Verwendung des su-Befehls 13.03.2005 wird nun immer eine feste Shell uebergeben, um Fehler zu vermeiden wenn einem Systemuser keine gueltige Shell ueber die Datei /etc/passwd zugewiesen wurde. (O.Musch) + /var/install/bin/mail-tools-process-queue - Es wird nun nicht mehr versucht mit der obsoleten mecho-Option '-posxy' die Bildschirmausgaben zu positionieren. (T.Unger) + /var/install/config.d/mail.sh - Funktion create_logrotate 10.04.2005 modifiziert, sodass die Logdateien nnu auch dann rolliert werden, wenn Exim im mail-only-mode laeuft. (S.Puschek) + /var/install/config.d/mail.sh - Funktion create_namespace_user 13.04.2005 loescht nun nicht mehr einen imapshared/imappublic-User und legt ihn neu an, sondern aendert bei Existenz nur die Gruppe ab. (R.Bench) + /var/install/config.d/mail.sh - Funktion update_modules_menu 14.04.2005 dahin gehend geaendert, dass nun eine Menuedatei im XML- Menueformat erstellt wird. + /tmp/preinstall.sh - Ueberpruefung auf installierte Version des libdb4-Library-Paketes hinzugefuegt. + /tmp/preinstall.sh - Ueberpruefung auf installierte Version des libgdbm1-8-Library-Paketes hinzugefuegt. + /tmp/preinstall.sh - Ueberpruefung auf installierte Version des libssl0-9-7-Library-Paketes hinzugefuegt. + /var/install/config.d/mail.sh - Funktion create_namespace_user 01.05.2005 prueft nun ob ein Gruppenname uebergeben wurde, falls nicht wird die Standardgruppe 'users' verwendet. + /var/install/config.d/mail.sh - Funktion process_namespace_folders prueft nun ob fuer eine eventuell vorhandene Spool-Datei die richtigen Berechtigungen gesetzt wurden. v1.3.1 testing - 01.02.2005 =========================== * Programme + Exim - Umstellung auf v4.43 incl. Exiscan-ACL v4.43-28 07.10.2004 + /usr/sbin/ipop3d - Umstellung auf v2004.89 01.02.2005 + /usr/sbin/imapd - Umstellung auf v2004.357 + /usr/bin/mailutil - Umstellung auf neueste Version (imap2004c1) * Konfiguration + /var/install/bin/mail-update - Bei einer basic-Konfiguration 25.07.2004 werden nun alle Fetchmail-Parameter die nicht ueber diese gesetzt werden mit den entsprechenden Default-Vorgaben versehen. (O.Ramstedt) + /var/install/deinstall/mail - Bei einen Deinstallation 31.07.2004 werden nun nicht mehr faelschlicherweise auch die mailman- Backupdateien entfernt. (O.Musch) + /tmp/install.sh - Es wird nun geprueft ob die symbolischen 01.08.2004 Links fuer libintl.so.* existieren. Falls nicht werden diese angelegt. (T.Bork) + /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun kein Fehler mehr ausgegeben wenn in der Funktion update_modules_menu kein mail- Modul gefunden wurde. (T.Bork) + /var/install/config.d/mail.sh - Erste Funktionen fuer die Unterstuetzung von Mailman (O.Musch) implementiert. + /etc/install.sh - Um POP3/IMAP-Verbindungsprobleme zu 02.08.2004 vermeiden wird nun automatisch nach einer Installation xinetd neu gestartet. (T.Bork) + /etc/check.d/mail - Regexp fuer Parameter FETCHMAIL_x_PORT 05.08.2004 von ENOBLANK auf ENUMERIC gesetzt um Eingabefehler zu vermeiden. (H.Schmidt) + Harmonisierung der Bildschirmausgabefarben durch Umstellung 07.08.2004 auf 'mecho' vorangetrieben. + /etc/default.d/mail - Schreibfehler im Variablennamen 08.08.2004 IMAP_PUBLIC_FOLDER_1_ACTIVE korrigiert. + Fehler bei der Generierung der Domainlisten behoben, welcher 13.08.2004 dazu fuehren konnte, das bestimmte Domains nicht hinzugefuegt wurden. (J.Ihde) + /var/install/config.d/mail.sh - Neue Optionen 'aveserver' und 07.10.2004 'fsecure' fuer den Parameter EXISCAN_AV_SCANNER hinzugefuegt. + /var/install/config.d/mail.sh - Neuen Advanced Parameter 28.11.2004 FETCHMAIL_x_IMAP_FOLDER hinzugefuegt, welcher es erlaubt verschiedene IMAP-Folder ueber Fetchmail abzurufen. (J.Specht) + Neuen Parameter POP3IMAP_IDENT_CALLBACKS zur Advanced- 12.12.2004 Konfiguration hinzugefuegt, welcher es erlaubt die Ident-Callbacks beim POP3- bzw. IMAP-Verbindungsaubau zu deaktivieren. + /var/install/config.d/mail.sh - Unterstuetzung fuer das 11.01.2005 update-services-Skript implementiert. Hierdurch wird indirekt auch das Problem eines fehlenden Zeilenumbruches am Dateiende der Datei /etc/services behoben. (T.Becker) v1.3.0 stable - 24.07.2004 ========================== * Programme + Exim - Umstellung auf v4.41 incl. Exiscan-ACL v4.41-24 24.07.2004 * Konfiguration + /etc/init.d/mail - Bei der Funktion reload_exim wird nun 10.07.2004 auch die Konfiguration der SSMTP-Instanz initialisiert, wenn diese aktiviert ist. + /var/install/config.d/mail.sh - Es wird nun auch eine 18.07.2004 Certificate Revocation List (crl) verwendet, wenn die Gueltigkeit von Zertifikaten geprueft wird. v1.2.8 testing - 08.07.2004 =========================== * Programme + ipop3d - Umstellung auf v2004.87 26.06.2004 + imapd - Umstellung auf v2004.350 * Konfiguration + /etc/init.d/mail - Bei aktiviertem Debug-Modus 26.06.2004 (MAIL_DO_DEBUG='yes') und START_SMTP='yes' und SMTP_SERVER_SSMTP='yes' wird nun abgefragt ob der SMTP- oder SSMTP-Prozess im Debug-Modus gestartet werden soll. + /etc/init.d/mail - Aufrufparameter modifiziert, sodass nun optional auch die Ausgabe von Bildschirmmeldungen unterdrueckt werden kann. + /etc/init.d/mail - Es wird nun eine Warnung ausgegeben wenn nicht die Standard-Ports fuer SMTP (SMTP_LISTEN_PORT nicht '' oder 'smtp' oder '25') bzw. SSMTP (SMTP_SERVER_SSMTP_LISTEN_PORT nicht '' oder 'ssmtp' oder 'smtps' oder '465') konfiguriert wurden. + /var/install/bin/mail-toggle-access - Funktion erweitert, 28.06.2004 sodass nun zusaetzlich neue xinetd-Konfigurationsdateien geschrieben werden. (R.Mische) + /var/install/config.d/mail.sh - Die Funktionen create_xinet_pop3 und create_xinet_imap dahingehend erweitert, dass optional eine xinetd Initialisierung unterdrueckt werden kann. + /var/install/config.d/mail.sh - Die Funktionen 03.07.2004 create_imap_mailbox und create_namespace_listfiles dahingehend erweitert, dass optional auch Unterverzeichnisse fuer Shared-/ Public-Ordner unterstuetzt werden. + /var/install/bin/mail-copy-exiscan-conf - Faelschlicherweise 08.07.2004 wurde die Zieldatei im Verzeichnis /tmp abgelegt. (S.Scholze) v1.2.7 testing - 26.06.2004 =========================== * Konfiguration + Domain-Lookup Funktionen modifiziert um die bestehenden 26.06.2004 Probleme im Zusammenhang mit dem relay_to_domain-Lookup zu beheben. v1.2.6 testing - 20.06.2004 =========================== * Konfiguration + In der Exim-Konfiguration wurden die Werte fuer die Variablen 11.06.2004 local_domains, my_sender_domains, relay_to_domains und relay_from_hosts in externe Dateien ausgelagert um zukuenftig einen flexibleren Zugriff zu erlauben. + Der Hinweis auf das aktualisieren der webmail-Konfiguration 12.06.2004 wird nun ueber die error_file-Funktion ausgegeben um zu verhindern, dass die Meldung uebersehen wird. (S.Rudolph) + Es wird nun ein Standard-Script 'mail-copy-exiscan-conf' mitgeliefert, welches in Antivirus-Pakete eingebunden werden sollte um ein einheitliches Handling der exiscan-av.cnf-Datei zu ermoeglichen. + In den Parameter-Sets 'POP3IMAP_x_...', 17.06.2004 'IMAP_SHARED_FOLDER_x_...', 'IMAP_PUBLIC_FOLDER_x_...' und 'FETCHMAIL_x_...' koennen einzelne Eintraege nun durch einen jeweiligen .._ACTIVE-Parameter deaktiviert werden. + /var/install/bin/mail-update - Funktion fuer den Import bzw. 20.06.2004 Export von Usern durch zusaetzliche Meldungen verbessert. v1.2.5 testing - 09.06.2004 =========================== * Programme + Exim - Umstellung auf v4.34 incl. Exiscan-ACL v4.34-22 27.05.2004 * Konfiguration + Der Parameter EXISCAN_SPAMD_ADDRESS wird nun mit Hilfe einer 18.05.2004 modifizierten Regex mit Namen MAIL_SPAM_ADDR geprueft. Dies ermoeglicht nun die Angabe von mehreren, durch Doppelpunkte getrennte, Spamd-Serveradressen. + Parameter EXISCAN_DO_DEBUG eingerichtet um optional das 19.05.2004 Loeschen der temporaeren Dateien im scan/-Verzeichnis zu verhindern. Dies ermoeglicht z.B. ein Debuggen der Viren- scanner-Schnittstelle. + Es wird nun geprueft ob das webmail-Paket installiert und 20.05.2004 aktiviert ist und gegebenenfalls ein Hinweis ausgegeben, dass dessen Konfiguration aktualisiert werden sollte. + Die Parameter IMAP_SHARED_PUBLIC_USERGROUP, 23.04.2004 IMAP_SHARED_FOLDER_%_USERGROUP und IMAP_PUBLIC_FOLDER_%_USERGROUP werden nun mittels einer neuen Regex mit Namen MAIL_EGROUP geprueft um weitere Fehlerquellen zu eliminieren. + Es ist nun moeglich in die Parameter MAIL_STATISTICS_INFOMAIL_SUBJECT und MAIL_CERTS_WARNING_SUBJECT einen Datumsstempel einzufuegen. Es werden die vom date-Befehl bekannten Parameter unterstuetzt. + Wenn Exim als TLS-Client fungiert wird nun auch das 25.05.2004 entsprechende TLS Zertifikat gefunden und verwendet. + Standardvorbelegung des Parameters 01.06.2004 MAIL_CERTS_WARNING_CRON_SCHEDULE so geaendert, dass nun dreimal pro Monat die Gueltigkeit geprueft wird. + Vergleichzeitstempel in der Funktion 'send_cert_warning' auf die Zeitzone GMT geaendert, um Zeitzonendifferenzen gegenueber den Zeitstempeln in den Zertifikaten zu vermeiden. + Neue Funktion implementiert, welche es erlaubt die Antivirus- 02.06.2004 Parameter ueber eine externe Schnittstellendatei mit Namen /var/run/exiscan-av.cnf zu setzen. Werden diese Parameter automatisch durch ein AV-Paket gesetzt, so koennen Konfigurationsfehler reduziert werden. (M.Pasternak) v1.2.4 testing - 17.05.2004 =========================== * Konfiguration + Fehlermeldung 'Error: ssl transport not activated because of 14.05.2004 missing certificates in $sslcert_path!' in 'Error: FETCHMAIL_' $count'_SSL_TRANSPORT has automatically been set to 'no' because of missing certificates in $sslcert_path!' geaendert, um die Meldung noch eindeutiger zu formulieren. + Fehler bei der Ueberpruefung von Zertifikaten behoben. 14.05.2004 (T.Unger) + Pfad fuer temporaere Installationsdateien von /etc/config.d 15.05.2004 nach /var/run geaendert. + Funktion des Parameters SMTP_AUTH_TYPE um die Optionen t' 16.05.2004 'user_light' und 'server_light' erweitert, welches zwar die Authentifizierung aktivieren, jedoch auf die expliziete Pruefung der Absenderdomain verzichten. (T.Gass) v1.2.3 testing - 10.05.2004 =========================== Achtung: Es wird mindestens das base-Package v1.0.5 fuer die Installation benoetigt! Achtung: Es wird nun sichergestellt, das mail-Usernamen nur in Kleinbuchstaben eingegeben werden. * Programme + vacation - Binary aktualisiert, welches /bin/vi an Stelle 14.04.2004 von /usr/bin/vi aufruft. (G.Markmann) + Exim - Umstellung auf v4.32 incl. Exiscan-ACL v4.33-20 02.05.2004 * Konfiguration + Der Parameter SMTP_SMARTHOST_x_HOST wird nun mit Hilfe einer 06.03.2004 neuen Regex mit Namen MAIL_EFQDN_IPADDR_1 geprueft. Dies ermoeglicht es nun auch einen Backup-Smarthost anzugeben. + Neuen Parameter EXISCAN_AV_SUBJECT_TAG zur Konfiguration 17.03.2004 hinzugefuegt, sodass nun auch bei Virus-Meldungen die Betreffzeile modifiziert werden kann. + /var/install/bin/mail-update - Beim Generieren der 28.03.2004 Konfiguration wird nun sichergestellt, dass der Parameter SMTP_LIST_x_USER_N auf einen gueltigen Wert gesetzt wurde. (M.Roeckrath) + Der Parameter POP3IMAP_x_USER wird nun mit Hilfe einer neuen 15.04.2004 Regex mit Namen MAIL_USER geprueft. Dies sollte verhindern, dass Grossbuchstaben in Usernamen verwendet werden und somit eine permanente Fehlerquelle eliminieren. + Neuen Menuepunkt 'Toggle POP3/IMAP access' hinzugefuegt um 19.04.2004 den Client-Zugriff temporaer sperren zu koennen. + Unterstuetzung fuer das Advanced Configuration File Handling 25.04.2004 implementiert. + Bei Verwendung von virtuellen Domains kann nun bei den Aliasen 26.04.2004 ein '*' als Joker eingegeben werden, um alle Mails an eine Domain an einen User weiterzuleiten. (F.Wolter) + Es wird nun sichergestellt, dass in in der Datei /etc/services 28.04.2004 die SSMTP-Ports existieren. + eischk-Regex fuer den Parameter SMTP_SMARTHOST_%_ADDR von 10.05.2004 'NOBLANK' in 'MAIL_EMAILADDR', SMTP_LIST_%_USER_% und SMTP_LIST_ERRORS von 'NOBLANK' in 'MAILADDR' geaendert um weitere Fehlerquellen zu eliminieren. * Skripte + /var/install/bin/mail-tools-process-queue - Funktion der 16.04.2004 implementierten Retry-Funktion verbessert. (experimentell) + /var/install/bin/mail-toggle-access - Script neu hinzugefuegt 19.04.2004 um den Client-Zugriff via POP3/IMAP temporaer sperren zu koennen. + /etc/init.d/mail - Statusausgabe fuer POP3/IMAP-Daemon um Access-Information erweitert. + /var/install/bin/mail-update - Unterstuetzung fuer SSMTP- 28.04.2004 Daemon implementiert. + /etc/init.d/mail - Unterstuetzung fuer SSMTP-Daemon 29.04.2004 implementiert. v1.2.2 testing - 05.03.2004 =========================== * Skripte + /var/install/deinstall.sh - Bei einer Deinstallation werden 07.01.2004 nun auch Dateien aus dem Verzeichnis /etc/backup.d entfernt + /var/install/bin/mail-update - Die csv-Datei 'pop3imap.csv' 17.01.2004 fuer den Import von Mail-Usern darf nun nicht mehr im Verzeichnis /etc/config.d, sondern muss in /var/spool/exim abgelegt werden damit sie eingelesen wird. + /var/install/bin/mail-update - Die Funktion 'import_pop3imap_users' optimiert, sodass nun keine doppelten Eintraege mehr erzeugt werden koennen. + /var/install/bin/mail-tools-process-queue - Retry-Funktion 03.03.2004 hinzugefuegt, welche es ermoeglicht einen neuen Delivery- Versuch zu unternehmen, wenn eine Message temporaer unzustellbar ist. (experimentell) * Konfiguration + require-package-Tag in info-Datei ergaenzt, damit nun auch 09.01.2004 das Update v1.0.4 installiert wird. + Typo im Pfad der Variablen $mailinglist_path behoben. 09.02.2004 + Bei den Exiscan-Pruefungen 'demime' und 'extension' wurde 26.02.2004 bei gewaehlter reject-Funktion faelschlicherweise 'passed' an Stelle von 'rejected' in die Logdatei geschrieben. + Die Reihenfolge der Exiscan-ACL-Abarbeitung wurde von 27.02.2004 'demime->extension->virus->regex->spam' nach 'virus->spam-> demime->extension-> regex' geaendert um der Virus- bzw. Spam- Pruefung Vorrang einzuraeumen. + Innerhalb der Exiscan-ACL kann eine gesetzte redirect-Adresse nicht mehr durch eine nachfolgende ACL ueberschrieben werden, wenn z.B. eine Mail einen Virus enthaelt und gleichzeitig den Spam-Schwellwert ueberschreitet. + Testweise wird der Queue-Only-Modus nun durch eine Datei /etc/exim-queued aktiviert bzw. deaktiviert. (D.Philipp) + eischk-Regex fuer den Parameter MAIL_ROUTE_TYPE von 28.02.2004 'addr|domain' in 'addr|sdomain|tdomain' geaendert, um eine Unterscheidung zwischen Sender- und Empfaengerdomain zu ermoeglichen. + Testweise ist es moeglich fuer den Parameter SMTP_SMARTHOST_ROUTE_TYPE die Option 'sdomain' zu waehlen, welche es ermoeglicht einen Smarthost spezifisch nach der verwendeten Absenderdomain zu konfigurieren. + Neuen Parameter FETCHMAIL_x_MSG_LIMIT zur Advanced- 05.03.2004 Konfiguration hinzugefuegt, sodass nun die Anzahl der Nachrichten pro Session konfiguriert werden kann. (A.Aul) v1.2.1 stable - 03.01.2004 ========================== * Konfiguration + Es wird nun auch nach einer advanced-Konfiguration die 03.01.2004 Syntax geprueft. * Skripte + /var/install/bin/mail-edit-advanced - Dateiname der 01.01.2004 temporaeren Konfigurationsdatei angepasst. + /var/install/bin/mail-update - Dateiname der temporaeren Konfigurationsdatei angepasst. + /tmp/install.sh - Bei einer Neuinstallation wird nun die 03.01.2004 initiale Datei wieder korrekt angelegt. + /var/install/deinstall.sh - Bei einer Deinstallation werden nun auch die bisher in /etc/check.d verbliebenen mail-Dateien korrekt entfernt. v1.2.0 stable - 01.01.2004 ========================== * Programme + Exim - Umstellung auf v4.30 incl. Exiscan-ACL v4.30-14 13.12.2003 * Konfiguration + Exim Default-Konfiguration nach /etc/default.d verschoben. 23.12.2003 + eischk-Regex fuer den Parameter SMTP_SMARTHOST_DOMAINS 25.12.2003 modifiziert, sodass nun auch '!'-Zeichen zugelassen werden. (M.Muehlenhoff) + Es wird nun eine zusaetzliche Fehlermeldung ausgegeben, 31.12.2003 wenn bei der Fetchmail-Konfiguration die Parameter FETCHMAIL_x_KEEP='yes' und FETCHMAIL_x_FETCHALL='yes' gleichzeitig gesetzt wurden. (S.Puschek) * Skripte + /tmp/install.sh - Pfad zur Default-Konfiguration angepasst. 23.12.2003 + /var/install/bin/mail-reset - Pfad zur Default-Konfiguration angepasst. + /var/install/deinstall/mail - Entfernung der Default- Konfiguration eingefuegt. v1.1.12 testing - 02.12.2003 ============================ * Konfiguration + Der System-Filter wird nun immer aktiviert wenn 03.11.2003 START_EXISCAN='yes' gesetzt ist, damit auch Exiscan-Header fuer alle Funktionen (AV, Regex, usw.) zuverlaessig ersetzt werden. + Im System-Filter werden eventuelle Fehler nun abgefangen. + eischk-Dateien hinzugefuegt. + Der Inhalt der Variablen SMTP_ROUTE_FROM_HOST_x wird nun h 02.12.2003 zusaetzlich auf Null-Eintraege, wie z.B. '0.0.0.0' geprueft, um eine Open-Relay-Konfiguration zu verhindern. * Skripte + outgoing_mail.pl - Es wird nun auch der Header-Eintrag 10.11.2003 'Disposition-Notification-To:' bearbeitet. + exim-smtp-after-pop - Beispieldatei nach Anregungen von 16.11.2003 T.Georg modifiziert. (spline.eisfair, Re: SMTP after POP (OT), 16.11.2003 16:40h) * Programme + Exim - Umstellung auf v4.24 incl. Exiscan-ACL v4.24-13 18.11.2003 v1.1.11 testing - 29.10.2003 ============================ * Programme + Exim - Umstellung auf v4.24 incl. Exiscan-ACL v4.24-12 03.10.2003 + Fetchmail - Umstellung auf v6.2.5 28.10.2003 * Konfiguration + Fehlerhaften Dateipfad im 'shared_folder_delivery'-Transport 29.09.2003 korrigiert, wodurch Mails an den Shared-Folder im Public- Verzeichnis abgelegt wurden. (A.Pohl) + Neuen Menueeintrag 'Edit configuration (basic)' hinzugefuegt, 03.10.2003 worueber eine einfachere Basiskonfiguration durchgefuehrt werden kann. (F.Meyer) + Zusaetzlich wurde der Menueeintrag 'Edit configuration' in 'Edit configuration (advanced)' umbenannt. + Bei einer Neuinstallation wird nun automatisch die basic- Konfiguration gestartet um die Konfiguration zu vereinfachen. Bei einem Update wird hingegen die advanced-Konfiguration gestartet. + Default-Wert fuer den Parameter POP3IMAP_CREATE_MBX von 'no' auf 'yes' geaendert um in der basic-Konfiguration das fuer IMAP bessere Dateiformat zu verwenden. + Default-Wert fuer den Parameter FETCHMAIL_LIMIT von '' auf den Standardwert '4096000' gesetzt, damit bei der Erst- installation kein diesbezueglicher Hinweis mehr ausgegeben wird. + Neuer Menueeintrag 'Reset configuration' welcher es erlaubt, 06.10.2003 die Standard-Konfiguration wiederherzustellen. + Bei einem gefundenen Virus wird nun ein 'X-Virus'-Header 15.10.2003 hinzugefuegt, der den Virus-Namen enthaelt. + Es ist nun moeglich auch dann eine Konfiguration zu 28.10.2003 generieren, wenn START_SMTP='no' gesetzt wurde, damit man das Mail-Paket auch nur im 'Send-Only'-Modus verwenden kann. (S.Heyse und S.Krister) Ein entsprechendes Konfigurations-Howto wurde ebenfalls erstellt. + Deinstallation + Einge 'vergessene' Dateien, wie z.B. 03.10.2003 mail-tools-check-tls-certs, exim-smarthost oder mail.sh werden nun korrekt entfernt. v1.1.10 testing - 20.09.2003 ============================ * Programme + Exim - Umstellung auf v4.22 incl. Exiscan-ACL v4.22-12 12.09.2003 + Das Programm `dnsip' aus dem Paket 'djbdns' hinzugefuegt 20.09.2003 * Konfiguration + Anpassungen fuer Exiscanr-ACL durchgefuehrt. Im Einzelnen 12.09.2003 wurden folgende Aenderungen durchgefuehrt: - Script 'mail-update' angepasst. - Script 'mail.sh' angepasst. - Variable EXISCAN_AV_SOCKET hinzugefuegt. - Variablen EXISCAN_AV_SOPHIE_SOCKET, EXISCAN_AV_KAVDAEMON_SOCKET, EXISCAN_AV_CLAMAV_SOCKET, EXISCAN_AV_OPENAV_HOST, EXISCAN_AV_OPENAV_PORT, EXISCAN_TIMEOUT geloescht. - Falls in den Variablen EXISCAN_DEMIME_ACTION, EXISCAN_AV_ACTION, EXISCAN_EXTENSION_ACTION, EXISCAN_REGEX_ACTION, EXISCAN_SPAMD_ACTION der Wert 'blackhole' gesetzt wurde, wird dieser nun in 'discard' geaendert. - In der Variablen EXISCAN_AV_OPTIONS wurde der Platzhalter '|' durch '%s' ersetzt. - Der Wert der Variablen EXISCAN_CRYPT_SALT wird beim Update nun auf einen zufaelligen String von 16 Zeichen Laenge gesetzt. - Es werden nun alte (Exiscan)-Scan-Header entfernt, wenn 16.09.2003 diese nicht vom eigenen System hinzugefuegt wurden. - Bei aktiviertem Exiscan werden nun eventuell vorhandene Header-Eintraege von anderen Scannern entfernt bevor eigene Eintraege hinzugefuegt werden. Hierdurch wird vermieden, dass vorhandene Eintraege faelschlicherweise den Eindruck erwecken, eine Nachricht waere bereits korrekt geprueft worden. - Mit sofortiger Wirkung hat Versign einen Wildcard A-Record 20.09.2003 fuer alle .com und .net Domains angelegt. Dies fuehrt dazu, dass DNS-Anfragen fuer nicht existierende Domains nicht wie bisher mit einer Fehlermeldung quittiert, sondern immer mit einer IP-Adresse aufgeloest werden. Dies habe ich zum Anlass genommen um eine optionale Funktion zu itegrieren, die automatisch eine 'exim-ignorehosts'-Datei anlegt und somit die Uebermittlung von Mail an diese Domains unterbindet. Diese Funktion ist nur bei direkter Zustellung und gesetzem Parameter SMTP_UPDATE_IGNORE_HOSTS aktiviert. Fuer Details siehe u.a. z.B. http://CERT.Uni-Stuttgart.DE/ticker/article.php?mid=1145 - Es wird nun geprueft, ob /usr/bin/perl auf dem Rechner 21.09.2003 installiert wurde, wenn Funktionen benutzen werden die darauf zurueckgreifen. v1.1.9 testing - 12.09.2003 =========================== * Konfiguration + Das Anlegen eines Mail-User "root" wird nun verhindert und 03.09.2003 eine Fehlermeldung ausgegeben. (A.Pohl) + Exiscan prueft nun alle Mails auf Viren und Spam unabhaengig 04.09.2003 vom verwendeten Transportprotokoll. + Routine fuer die Handhabung von Domain-Listen verbessert, 05.09.2003 sodass nun keine doppelten Eintraege mehr auftreten koennen. + ACL zur Pruefung der SMTP-Authentifizierung modifiziert, sodass nun eine eigene Domain-Liste verwendet wird. + Beim Zugriff auf IMAP-Public- und Shared-Foldern wird nun die Benutzergruppe aus der Konfigurationsdatei gelesen und dann korrekt gesetzt. v1.1.8 testing - 02.09.2003 =========================== * Konfiguration + In der Standard-Konfigurationsdatei wurde der Parameterwert 28.08.2003 des Parameters EXISCAN_AV_DESCRIPTION von \'\(\.\*\)\' in "'(.*)'" geaendert um eine Pruefung durch eischk zu ermoeglichen. + Datei 'mail-update' angepasst, damit der Standardwert des Parameters EXISCAN_AV_DESCRIPTION korrekt geaendert wird. + Es ist nun moeglich das Mail-Modul-Menue durch einen externen 30.08.2003 Aufruf aktualisieren zu lassen. Hierzu ruft man das Konfigurationsscript mit dem Parameter 'updatemodulesmenu' auf. + Es konnten Probleme auftreten, wenn Nachrichten ueber 31.08.2003 Fetchmail an das Mail-Paket uebergeben wurden und SMTP_SMARTHOST_N > 0, SMTP_SMARTHOST_ONE_FOR_ALL='no' gesetzt waren. Schlug dann ein transport-Lookup fehl, so wurde die Fehlermeldung "transport "remote_" not found in smart_route router" ausgegeben. Es wird nun immer 'smtp' zurueckgegeben, wenn eine Anfrage fehlschlaegt. (O.Musch) + In den Dateien 'preinstall.sh' und 'install.sh' werden nun erweiterte Statusmeldungen ausgegeben. + Im Deinstall-Script wird jetzt der Pfadname zur 02.09.2003 Deinstallation des Menueeintrag genutzt. (Vorgabe seit base-1.0.3) v1.1.7 testing - 28.08.2003 =========================== * Programme + Fetchmail - Umstellung auf v6.2.4 (bugfix release) + ipop3d - Umstellung auf v2003.83 + imapd - Umstellung auf v2003.338 + Auf vielfachen Wunsch habe ich `uuencode' und `uudecode' in 07.06.2003 das Paket aufgenommen. * Konfiguration + Im address_file-Transport wird nun auch das Dateiformat 24.04.2003 korrekt gesetzt, wenn POP3IMAP_CREATE_MBX='yes' gesetzt wurde. + Es wird nun keine Fehlermeldung mehr ausgegeben, wenn in der 25.04.2003 Funktion 'update_modules_menu' kein zusaetzliches Module gefunden wird. + Neuer Parameter POP3IMAP_TRANSPORT hinzugefuegt, sodass nun 01.05.2003 auch eine Abfrage der Mail-Accounts ueber eine TLS gesicherte Verbindung moeglich ist. + Fehler in der Funktion 'send_cert_warning' behoben, welcher dazu fuehrte, dass es nicht moeglich war symbolisch gelinkte Dateien zu pruefen. + Neue Parameter SMTP_SERVER_TRANSPORT, 03.05.2003 SMTP_SERVER_TLS_ADVERTISE_HOSTS, SMTP_SERVER_TLS_VERIFY_HOSTS hinzugefuegt, sodass nun auch der Versand von Mails ueber eine TLS gesicherte Verbindung moeglich ist. + Neuen Parameter SMTP_SMARTHOST_x_PORT hinzugefuegt, der es 12.05.2003 ermoeglicht einen vom Standard abweichenden SMTP-Port fuer ausgehende Verbindungen festzulegen. + Implementierung des SMTP_SMARTHOST_x_PORT Parameters 18.05.2003 ueberarbeitet, da Exim bei einem Transport keine dynamische String-Zuweisung bei dem Port-Parameter zulaesst. Funktion wird nun durch verschiedene Transports realisiert, die ueber einen Router dynamisch addressiert werden. + ACL-Pattern-Regel von '^.*[@%!/|]' in '^.*[@%!/|] : ^\\\\.' geaendert. + Der Parameter SMTP_SMARTHOST_DOMAINS wird nun auch dann 25.05.2003 unterstuetzt, wenn mehr als ein Smarthost verwendet wird. (S.Heidrich) + Typo in der Dokumentation korrigiert (SMTP_REMOVE_READ_REQUEST 01.07.2003 in SMTP_REMOVE_RECEIPT_REQUEST umbenannt) + Im Startscript wird nun geprueft, ob eventuell eine nicht mehr 05.07.2003 aktuelle PID-Datei im Verzeichnis /var/run existiert. Wenn ja, wird diese Datei geloescht. + Im Perl-Script /usr/local/exim/delete_rreq.pl wird nun nicht 09.07.2003 mehr faelschlicherweise die Leerzeile zwischen dem Mail-Header und der Nachricht entfernt. + Neue Parameter IMAP_SHARED_FOLDER_x_USERGROUP, 20.07.2003 IMAP_PUBLIC_FOLDER_x_USERGROUP hinzugefuegt, sodass nun die Zugriffsrechte individuell gesetzt werden koennen. Die Funktion 'process_namespace_folders' wurde hierzu modifiziert. (A.Pohl) + Wenn den Parameter IMAP_SHARED_PUBLIC_USERGROUP geaendert wurde, wird nun auch die Gruppenzuordung in der Datei /etc/passwd korrekt gesetzt. Die Funktion 'create_namespace_user' wurde hierzu modifiziert. + Die Fetchmail-Protokolleintraege werden nun auf Gueltigkeit 22.07.2003 geprueft. + Fetchmail unterstuetzt nun auch das NTLM-Protokoll. + Meldung "grep: /var/install/deinstall/mail: No such file or directory" im preinstall.sh-Script beseitigt. (S.Gumpert) + Falsche Meldung "previous configuration found ..." aus mail-update-Script entfernt. (S.Gumpert) + Wenn SMTP_AUTH_TYPE='server' gesetzt wurde wird nun geprueft, 05.08.2003 ob auch die Parameter SMTP_AUTH_USER und SMTP_AUTH_PASS gesetzt wurden. Falls nicht, so werden Fehlermeldungen ausgegeben. + Wenn SMTP_AUTH_TYPE='server' oder 'user' gesetzt wurde, so wird nun eine zusaetzliche ACL aktiviert, die sicherstellt, das nur korrekt authentizierte User Nachrichten versenden duerfen. Hiermit wird verhindert, dass ein User aus der eigenen Domain eine Absenderadresse eines anderen Users verwendet. (K.Gatzweiler) + Es wird nun eine Warnung ausgegeben, wenn bei der Smarthost- 16.08.2003 Konfiguration Username und Passwort angegeben wurden, jedoch die Authentifizierung deaktiviert wurde. + Fehler in der Funktion 'display_certs_dates' behoben, welcher dazu fuehrte, dass es nicht moeglich war symbolisch gelinkte Dateien zu pruefen. + 'require-package'-Tag in info-Datei eingefuegt. 19.08.2003 + Scripte 'mail-doc' und 'mail-edit' modifiziert, sodass nun 28.08.2003 die allgemein zugaengliche Funktion 'ask' verwendet wird. v1.1.6 stable - 27.03.2003 ========================== * Programme + Exim - Umstellung auf v4.14 incl. Exiscan v4.14-26 + Fetchmail - Umstellung auf v6.22 * Installation + Die Zugriffsrechte fuer /var/spool/exim/scan werden nun auf 0770 gesetzt (zuvor 0750). * Konfiguration + Neue Parameter SMTP_SMARTHOST_ROUTE_TYPE und SMTP_SMARTHOST_x_DOMAIN hinzugefuegt, sodass nun auch domain-abhaengig Smarthosts genutzt werden koennen. + Bei SMTP_SMARTHOST_ONE_FOR_ALL='no' wird nun die 'lsearch*'-Funktion verwendet. + Bei einem Update wird nun das Exim-Spool-Verzeichnis nicht mehr entfernt. + Neuer Parameter SMTP_REMOVE_READ_REQUEST entfernt externe Anforderungen von Lesebestaetigungen. + Bei SMTP_AUTH_TYPE='user' und POP3IMAP_USE_MAILONLY_PASSWORDS='yes' werden die Kennwoerter nun nicht mehr aus /etc/shadow sondern aus der getrennten Kennwortdatei gelesen. + Bei SMTP_AUTH_TYPE='user' und POP3IMAP_USE_MAILONLY_PASSWORDS='no' hat plain text Authentifizierung manchmal nicht funktioniert, weil `server_prompts = :' im Authenticator fehlte. Siehe `Exim Q0723: enable pine support for plain authentication' + Bei SMTP_AUTH_TYPE='user' und POP3IMAP_USE_MAILONLY_PASSWORDS='no' wurde der CRAM-MD5 Authenticator entfernt, da das verwendete Kennwort nicht mit dem verschluesselt abgelegten Kennwort in /etc/shadow verglichen werden kann. Siehe Posting von Philip Hazel in exim-users@exim.org vom 23 Aug 2000 12:45:51 +0100 (BST) mit dem Betreff `Re: [Exim] SMTP authentication with exim'. + Neuer Parameter FETCHMAIL_x_ENVELOPE ermoeglicht die Suche von Adressen im Mail-Envelope. + Neue Parameter FETCHMAIL_x_SERVER_AKA_N und FETCHMAIL_x_SERVER_AKA_y um alternative DNS-Namen des Mailserver im Multidrop-Modus anzugeben. v1.1.5 testing - 25.02.2003 =========================== * Konfiguration + Beim Anlegen des Modules-Menues werden die gefundenen Eintraege am Bildschirm ausgegeben. + Es ist nun moeglich Mails von "extern" an IMAP-Public-Folders zu schicken. + Es wird nun auch wieder eine Neuinstallation korrekt abgewickelt;-) v1.1.4 testing - 23.02.2003 =========================== * Programme + Alle Programme mit OpenSSL v0.9.7a neu uebersetzt. + ipop3d - Umstellung auf v2002.81 + imapd - Umstellung auf v2002.336 + Exim - Umstellung auf v4.12 incl. Exiscan v4.12-23a * Konfiguration + Es sollte nun automatisch eine vorherige Konfiguration uebernommen werden. + Ueber eine csv-Datei ist es nun moeglich Mail-User in eine bestehende Mail-Konfiguration zu importieren. + Es ist nun moeglich Mail-User aus einer bestehenden Mail-Konfiguration zu exportieren. + Eine nicht gesetzte Variable EXISCAN_CRYPT_SALT wird nun durch eine zufaellige Zeichenfolge vorbelegt. + Wird bei einem Update erkannt, dass die Variable EXISCAN_CRYPT_SALT den vorherigen Standardwert "je" enthaelt, so wird diese nun durh eine zufaellige Zeichenfolge ersetzt. + Eine nicht gesetzte Variable FETCHMAIL_LIMIT wird nun als 4096000 Byte interpretiert. * Package-Konfiguration * Exim-Section + Per Mail koennen nun Nachrichten direkt in Public- und Shared-Foldern abgelegt werden. + Es sollte nun moeglich sein Bounce-Messages als Kopie an den Administrator zu schicken. + Neuer Parameter SMTP_LIMIT ermoeglicht die Begrenzung der Message- Groesse. + Zugriffsrechte fuer /etc/exim-addresses und /etc/exim-smarthosts neu gesetzt: User:exim, Group:trusted, Rights:0600 + Zugriffsrechte fuer /etc/exim-imapshared und /etc/exim-imappublic neu gesetzt: User:exim, Group:trusted, Rights:0644 + Alias-Handling komplett ueberarbeitet. Alle Variablen SMTP_ALIAS_... wurden in SMTP_ALIASES_... umbenannt. Hierdurch ist es nun moeglich Aliase fuer virtuelle Domains zu setzen. + Neue Variablen SMTP_ALIASES_N und SMTP_ALIASES_x_DOMAIN. * Exiscan-Section - Parameter EXISCAN_AV_BUFFER_INIT_CHUNK / EXISCAN_AV_BUFFER_MAX_CHUNKS und EXISCAN_SPAMD_BUFFER_INIT_CHUNK / EXISCAN_SPAMD_BUFFER_MAX_CHUNKS und EXISCAN_UNPACK_MIME entfernt. + Parameter EXISCAN_UNPACK_MIME in EXISCAN_DEMIME_ENABLED umbenannt. + Neue Parameter EXISCAN_CRYPT_SALT und EXISCAN_DEMIME_ACTION hinzugefuegt. * EIS-Menue - Menue-Tools-Menue + Im Menuepunkt "Force mail request (selective with fetchall set)" wurde ein Fehler behoben, der dazu fuehrte, dass immer die Meldung "No mailserver defined" erschien. + Dokumentation angepasst v1.1.3 testing - 29.01.2003 =========================== * Package-Konfiguration + Optionale Parameter SMTP_CHECK_SPOOL_SPACE und SMTP_CHECK_SPOOL_INODES zum Einstellen des minimal verfuegbaren Speicherplatzes fuer das Spool-Verzeichnis hinzugefuegt. + Das Module Menue wird nun nach einer Konfigurationsaenderung automatisch neu generiert, damit auch nach einem Update das Menue nicht mehr leer bleibt. v1.1.2 testing - 22.01.2003 =========================== * Programme + Exim - Umstellung auf v4.12 incl. Exiscan v4.12-21 + Fetchmail - Umstellung auf v6.21 + Hilfedateien fuer mail-Programm hinzugefuegt * Package-Konfiguration + Ueber die neuen Parameter MAIL_STATISTICS_INFOMAIL, MAIL_STATISTICS_INFOMAIL_SUBJECT und MAIL_STATISTICS_INFOMAIL_CRON_SCHEDULE kann der automatisierte Versand einer Infomail aktiviert werden, die statistische Informationen ueber den Mail-Server beinhaltet. + Zwei zusaetzliche Parameter 'set dot' und 'set hold' werden nun in der Datei /etc/mail.rc fuer den Mailx-Befehl gesetzt + Zugriffsrechte fuer die POP3- und IMAP-Konfigurationsdatei geaendert, sodass nun auch das persoenliche Mail-Verzeichnis korrekt angelegt wird. + Die POP3- und IMAP-Konfigurationsdatei sowie die Mail-Verzeichnisse werden nun auch dann korrekt angelegt, wenn nur POP3 aktiviert wurde. + Funktion zur Anzeige der TLS-Zertifikatsgueltigkeit hinzugefuegt + Zusaetzlichen Parameter SMTP_ALLOW_EXIM_FILTERS hinzugefuegt um auch den Zugriff auf die Exim-Filterfunktionen zu ermoeglichen. + Neue Parameter EXISCAN_AV_BUFFER_INIT_CHUNK / EXISCAN_AV_BUFFER_MAX_CHUNKS and EXISCAN_SPAMD_BUFFER_INIT_CHUNK / EXISCAN_SPAMD_BUFFER_MAX_CHUNKS hinzugefuegt. + Parameter EXISCAN_AV_CLAMAV_HOST / EXISCAN_AV_CLAMAV_PORT wurden durch EXISCAN_AV_CLAMAV_SOCKET ersetzt. + Smarthost-Handling komplett ueberarbeitet. Alle Variablen SMTP_SMART_HOST.. wurden in SMTP_SMARTHOST_x_... umbenannt + Neue Parameter SMTP_SMARTHOST_ONE_FOR_ALL und SMTP_SMARTHOST_DOMAINS hinzugefuegt. + Ueber die neuen Parameter MAIL_CERTS_WARNING, MAIL_CERTS_WARNING_SUBJECT und MAIL_CERTS_WARNING_CRON_SCHEDULE kann der automatisierte Versand einer Warnmail aktiviert werden, wenn ein TLS-Zertifikate kurz vor dem Ablauf steht. + Ein optionaler Fetchmail-Smarthost-Parameter wird jetzt mit Quotes in die Fetchmail-Konfiguration geschrieben. + Es wird keine Fehlermeldung mehr ausgegeben wenn FETCHMAIL_x_FORWARD und FETCHMAIL_x_SMARTHOST gleichzeitig genutzt werden. * Start-Script + Es wird nun das Startscript mit `Exit 0' abgeschlossen damit kein Folgefehler auftritt. * Preinstall-Script + Falls bei einer Installation ein bereits installiertes Mail-Package gefunden wird, wird dieses nun zuvor korrekt deinstalliert. * EIS-Menue + Menue-Tools-Menue + Check TLS certificates hinzugefuegt v1.1.1 stable - 17.12.2002 ========================== * install.sh + Es wird nun nach der Installation direkt der Konfigurationseditor gestartet und nicht wie zuvor direkt die Konfigurationsgenerierung. * Programme + Exim - Umstellung auf v4.11 incl. Exiscan v4.11-19 + fetchmail - Umstellung auf v6.2.0 + imapd - Umstellung auf v2002.332 * Package-Konfiguration * Exiscan-Section + Unterstuetzung von CLAMAV Virenscanner hinzugefuegt + Pruefung ob ein root-Alias definiert wurde, sonst wird eine Fehlermeldung generiert. + Unterstuetzung fuer das ANTISPAM-Paket eingebaut. v1.0.17 testing -> v1.1.0 stable - 01.12.2002 ============================================= * Start-Script + Es wird nun als erstes Fetchmail und dann Exim gestartet, damit auch beide Prozesse im Debug-Modus korrekt zur Verfuegung stehen. * Package-Konfiguration + Unterstuetzung fuer das SN-Paket eingebaut. * Fehlt die Package-Dokumentation, so wird nun eine korrekte Fehlermeldung ausgegeben, wenn man sich dies ueber das Menue ansehen will. * outgoing_mail.pl - Perl-Warnungen deaktiviert, da manchmal Fehler- meldungen wegen nicht initialisierter Variablen auftraten. * Zusaetzlichen Menuepunkt "Goto mail modules" hinzugefuegt v1.0.16 testing - 19.11.2002 ============================ * Logrotate + Bei der Bearbeitung der LOG-Dateien tritt kein Fehler mehr auf, falls diese Dateien nicht vorhanden sind (missingok). + Exim wird nur noch neu gestartet, wenn alle zugehoerigen LOG-Dateien bearbeitet wurden (sharedscripts). * POP3/IMAP-Programme + POP3IMAP_USE_MAILONLY_PASSWORDS neu hinzugekommen + Die Erstellung von .imapmail-Ordner ist nun nicht mehr mit der Erstellung separater Mail-Kennwoerter verknuepft. Die Mail-Accounts muessen jedoch weiterhin definiert werden. * Deinstall-Script + POP3/IMAP-Konfigurationsdatei wird nun korrekt entfernt * Start-Script + Im Quiet-Modus werden nun alle relevanten Bildschirmmeldungen unterdrueckt + Eine laufende Fetchmail-Instanz wird nun korrekt erkannt, wenn das Script mit den Parametern 'start fetchmail' aufgerufen wird. * EIS-Menue * Mail-Menue + Beim Anzeigen der Dokumentation werden nun auch die Sonderzeichen korrekt angezeigt (LESSCHARSET=latin1) + Alle log-view-Skripte modifiziert, sodass nun ein 'less' immer an das Dateiende springt (less +G ...) * Exim-Programm + SMTP_MAIL_TO_UNKNOWN_USERS neu hinzugefuegt. Hierdurch kann veranlasst werden, dass Mail an 'unkonwn users' komplett oder auch als Kopie an den Postmaster weitergeleitet werden. v1.0.15 testing - 03.11.2002 ============================ * POP3/IMAP-Programme + /etc/c-client.cf wird nun angelegt + IMAP-Dateien werden nun in einem Unterordner .imapmail gespeichert + POP3IMAP_x_CREATE_MBX in POP3IMAP_CREATE_MBX geaendert + IMAP_SHARED_PUBLIC_USERGROUP neu hinzugefuegt + IMAP_SHARED_FOLDER_N / IMAP_SHARED_FOLDER_x_NAME neu hinzugefuegt + IMAP_PUBLIC_FOLDER_N / IMAP_PUBLIC_FOLDER_x_NAME neu hinzugefuegt v1.0.14 testing - 29.10.2002 ============================ * Fetchmail-Programm * Allgemeine Parameter modifiziert bzw. ergaenzt + FETCHMAIL_x_LOCALDOMAIN_N neu hinzugefuegt v1.0.13 testing - 25.10.2002 ============================ * POP3/IMAP-Programme + imapd - Umstellung auf v2002.329 incl. mbx-Support + POP3IMAP_x_CREATE_MBX Parameter hinzugefuegt * Fetchmail-Programm * Allgemeine Parameter modifiziert bzw. ergaenzt + FETCHMAIL_x_DOMAIN aktiviert nun den Multi-Drop-Modus (Parameter war bisher gaenzlich ohne Funktion) + no envelope - Parameter ergaenzt * EIS-Menue - Menue-Tools-Menue + Force mail request (selective with fetchall set) Script komplett ueberarbeitet und restrukturiert * Package-Konfiguration + Script komplett ueberarbeitet und restrukturiert * Aliases-Datei + alle /etc/aliases.*-Dateien werden nun beim Neuanlegen von /etc/aliases verarbeitet bzw. angehaengt (Funktion wird z.B. vom zukuenftigen VBox-Paket benoetigt) v1.0.12 testing - 20.10.2002 ============================ * Programme + fetchmail - Umstellung auf v6.1.1 * POP3/IMAP-Programme * Allgemeine Parameter modifiziert bzw. ergaenzt + separate Kennwortdatei wird nun unterstuetzt * Fetchmail-Programm * Allgemeine Parameter modifiziert bzw. ergaenzt + auth - Parameter ergaenzt + FETCHMAIL_x_PASSWORD nach FETCHMAIL_x_PASS umbenannt * Logrotate-Konfiguration + es werden nun separate logrotate-Eintraege angelegt + Dokumentation ergaenzt v1.0.11 testing - 19.10.2002 ============================ + Dokumentation ergaenzt + packages-Datei korrigiert v1.0.10 testing - 15.10.2002 ============================ * Exim-Programm * Main-Section + daemon_smtp_port * Libraries + libgdbm.so* werden mitgeliefert v1.0.9 testing - 14.10.2002 =========================== * Programme + Exim - Umstellung auf v4.10 incl. Exiscan v4.10-16 + fetchmail - Umstellung auf v6.1.0 + ipop3d - Umstellung auf v2001.80 + imapd - v2002.328 hinzugefuegt + vacation - v1.2.6.1 hinzugefuegt * Fetchmail-Programm + Backup der Konfigurationsdatei wird erstellt * Allgemeine Parameter modifiziert bzw. ergaenzt - set postmaster \"root\" + set postmaster \"postmaster\" + set daemon xxx - set syslog + set logfile /var/log/fetchmail.log + set no bouncemail + no fetchall + timeout xxx * optionale user-spezifische Parameter ergaenzt + proto + port + fetchall + ssl_proto + ssl + sslfingerprint + sslcertpath + sslcertck * Exim-Programm + Dateinamen und Pfade werden ueber Variablen definiert + Backup der Konfigurationsdatei wird erstellt * Package-Konfiguration * Main-Section + Debug-Option + Mailinglist-Domain wird zu 'local_domains' hinzugefuegt + sender_unqualified_hosts + receiver_unqualified_hosts + SMTP_QUEUE_OUTBOUND_MAIL + smtp_accept_queue_per_connection + queue_domains + freeze_tell + Exiscan-Section hinzugefuegt + Unterstuetzung von Virenscannern + Filtern nach Datei-Extensions + Filtern nach Regular Expression + spamd-Unterstuetzung * Mailinglists + alte Dateien werden vorher geloescht + Mailinglist-Admin wird nun ebenfalls in eine Datei geschrieben + skip_syntax_errors * errors_to modifiziert + syntax_errors_to * Remote SMTP Transport + SMTP_SMART_HOST_FORCE_AUTH + hosts_try_auth + hosts_require_auth + SMTP_OUTGOING_ADDRESSES_N + max_rcpt + headers_remove + return_path + transport_filter + SMTP_SMART_HOST_FORCE_TLS + hosts_require_tls + tls_verify_certificates * Rewrite Regeln + SMTP_HEADER_REWRITE_N * Authentication * SMTP_SMART_HOST_AUTH * Konfigurationsdatei + Benutzergruppe wird gesetzt * Aliases-Datei + FETCHMAIL-DAEMON-Eintrag wird generiert + Outgoing-Addresses-Datei wird erzeugt + Logrotate-Datei wird erzeugt + mail.rc-Datei wird erzeugt * Start-Script + Debug-Funktion ergaenzt + restart + reload + status + start / stop /reload selektiv moeglich * EIS-Menue - Mail-Menue + mail-status modifiziert + Menue-Tools-Menue + Check receiver email address + Check sender email address + Read email + Send email + Force mail request + Force mail request (selective with fetchall set) + Force queue run + Process email queue + View statistics + View fetchmail log file + View main log file + View reject log file + View panic log file v1.0.1 - initiales Paket von Frank Meyer ========================================